Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 18:37
Foto: Sony

PlayStation 4K mit doppelt so viel Grafik- Power?

04.04.2016, 11:28

Seit einigen Wochen kursiert das Gerücht, dass Sony an einer schnelleren PS4 arbeite , die dank höherer Leistung besser für 4K- und Virtual- Reality- Games gerüstet sein soll als die aktuelle Konsole. Jetzt sind Details zur angeblich nächsten PlayStation durchgesickert. Ein Insider berichtet, sie werde doppelt so viel Grafik- Power wie die PS4 haben und maximal 500 Dollar kosten. Einer der ersten Titel für die neue PlayStation soll "God of War 4" sein.

Der IT- Branchendienst "Golem"  berichtet unter Berufung auf einen Insider, der in einem Online- Forum angebliche Details zur nächsten PlayStation verraten hat, dass Sony noch zwischen mehreren Grafik- Chips unterschiedlicher Preisklassen schwanke, die sich direkt auf den Preis der neuen Konsole auswirken dürften.

Greift Sony zum günstigeren Chip, soll die 4K- PlayStation 400 US- Dollar kosten, fällt die Wahl auf den teureren Chip, dürfte sie sich preislich im 500- Dollar- Bereich einpendeln.

Neue Games sollen auch auf alter PS4 laufen

Details hat der Insider auch über die Kompatibilität der Games verraten. Demnach sollen Spiele für die neue 4K- PlayStation auch auf der bislang erhältlichen PS4 laufen - allerdings mit Abstrichen bei der Grafikpracht. Aktuelle PS4- Spiele sollen umgekehrt auf der 4K- PlayStation nicht besser laufen als bisher, höhere Bildraten oder sonstige optische Extras sind offenbar nicht geplant.

Noch handelt es sich bei all diesen Infos um Spekulationen. Sony selbst hüllt sich zum Thema 4K- PlayStation bislang in Schweigen und hat keinerlei Details verraten. Eine stärkere PlayStation mit 4K- Unterstützung wäre aber schon allein wegen der im Herbst bevorstehenden Markteinführung der Virtual- Reality- Brille PlayStation VR nicht unrealistisch.

VR- Games brauchen viel Rechenleistung

Virtual- Reality- Games benötigen ausgesprochen viel Rechenleistung, VR- Brillen für den PC wie die Oculus Rift oder HTC Vive verlangen nach einem Gespann aus starkem aktuellen Prozessor und potenter Grafikkarte à la Geforce GTX 970.

Mit solchen Konfigurationen kann die PS4 in ihrer aktuellen Version nicht mithalten, das VR- Erlebnis auf der Sony- Konsole könnte grafisch also schwer mit PC- Games für VR- Brillen mithalten. Eine 4K- PlayStation wäre eine Lösung für das Problem - und gleichzeitig eine Reaktion auf die zunehmende Verbreitung 4K- fähiger Fernseher.

04.04.2016, 11:28
der, krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum