Sa, 18. November 2017

Wie Radarfalle

13.10.2017 16:58

Detektor entlarvt künftig Handy am Steuer

Ein elektronischer Smartphone-Warner am Straßenrand, der den mit seinem Handy telefonierenden Autofahrer auf seine Verkehrssünde hinweist? Könnte demnächst kommen.

Im Kampf gegen Ablenkung am Steuer soll künftig ein neuartiger Mobilfunk-Detektor helfen. Der gerade vom britischen Unternehmen Westcotec vorgestellte Handy-Warner für die Installation am Straßenrand erkennt anhand von Mobilfunksignalen in vorbeifahrenden Autos, ob der Fahrer telefoniert, textet oder streamt.

Parallel zur Erkennung von 2G-, 3G- und LTE-Signaturen wird nach Bluetooth-Signalen gesucht, die ein Hinweis auf eine Freisprechanlage oder die Anbindung des Smartphones in die Fahrzeugelektronik sind. Gibt es diese Indizien zur legalen Handynutzung nicht, leuchtet ein LED-Warnschild mit Handysymbol auf - ähnlich, wie man es von Geschwindigkeits-Warnern in Wohngebieten kennt. So wie diese soll der Handy-Detektor zunächst nur erzieherische Funktion haben.

Der Hersteller arbeitet jedoch nach eigenen Angaben daran, das System mit der Polizei zu vernetzen. Noch gibt es allerdings Schwachstellen bei der Technik. So löst die Warnung derzeit auch bei der Handynutzung durch einen Beifahrer aus.

Vorgestellt wurde das System auf einer Konferenz des europäischen Verkehrspolizisten-Netzwerks Tispol in Manchester, zum Einsatz kommen soll es Ende des Monats zunächst in Norfolk. Interesse gibt es dem Hersteller zufolge auch bereits aus anderen Ländern wie Belgien, Litauen und den USA.

(SPX)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden