Di, 23. Jänner 2018

Design-Sportler

24.10.2006 17:02

Das neue 3er Cabrio hat ein Blechdach

BMW hat gut daran getan, mit einem Blechdach-Cabrio zuzuwarten und es richtig auszuentwickeln. Jetzt präsentieren die Münchner ihr neues Dreier-Cabrio, und es hat ein Blechdach. Das Großartige daran: Auch mit geschlossenem Dach hat es eine echte BMW-Linie. Es dürfte das bisher schönste Coupé-Cabrio überhaupt sein.

Diese Auszeichnung gebührte bisher dem Volvo C70, der auch sehr gelungen ist. Doch der BMW toppt die Schweden-Kreation in der Schönheitswertung. Die lange Motorhaube, die tiefe Schulterlinie und der flache Heckabschluss verdienen Applaus. Das dreiteilige Dach lässt sich in 23 bzw. 22 Sekunden elektrisch öffnen bzw. schließen. 

Freude am Schnellfahren
BMW verspricht auch bei Hochgeschwindigkeitsfahrten ein unvergleichliches Maß an Geräuschkomfort und ist stolz auf die extrem torsionssteife Karosserie, die ideale Voraussetzungen für höchste Agilität und Dynamik bieten soll. „Mit dem Grad seiner Verwindungssteifigkeit markiert das neue BMW 3er Cabrio den besten Wert, der jemals bei einem offenen Fahrzeug der Marke erreicht wurde“, verlautet aus München. 

Funkversteck
Zur gelungenen Optik trägt auch der Verzicht auf sichtbare Antennen bei. Sämtliche für den Empfang von Radio- oder auch TV-Signalen erforderlichen Antennen wurden ins Fahrzeug integriert. Antennenstäbe sind daher nicht erforderlich. Für den Radioempfang bei geöffnetem Dach sorgen Antennen in den Seitenverkleidungen, bei geschlossenem Fahrzeug werden Antennen in der Heckscheibe aktiv. Auch die GPS-Signale für das Navigationssystem sowie die multibandfähigen Telefonantennen sind unsichtbar im Dachbereich beziehungsweise in der Seitenwand integriert. 

Neue Motoren für das Cabrio
Sämtliche Benzinmotoren verfügen über die neue „High Precision Injection“, eine Benzin-Direkteinspritzung der zweiten Generation, die einen besonders günstigen Verbrauch ermöglichen soll. Topmotorisierung ist der aus dem neuen BMW 3er Coupé bekannte 3,0-Liter-Reihensechszylinder mit Twin-Turbo-Technik. Aus einem Hubraum von 3,0 Litern mobilisiert dieses Triebwerk 225 kW/306 PS sowie ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmetern. Letzteres steht über den breiten Drehzahlbereich von 1.300 bis 5.000 U/min zur Verfügung, anschließend dreht der Motor bis in den Bereich von 7.000 U/min hoch. Innerhalb von nur 5,8 Sekunden absolviert das BMW 335i Cabrio den Sprint von null auf 100 km/h. Der Elastizitätswert für die Beschleunigung von 80 auf 120 km/h im zweithöchsten Gang beträgt 7,1 Sekunden.  

Im 330i Cabrio leistet der Antrieb 200 kW/272 PS und erreicht ein maximales Drehmoment von 320 Newtonmetern. Null auf 100 km/h in 6,7 Sekunden. Bei 250 km/h setzt die Elektronik der Kraftentfaltung bei beiden ein Limit.

Darüber hinaus wird für das BMW 3er Cabrio erstmals bereits zum Verkaufsstart auch ein Sechszylinder-Dieselmotor angeboten. Im 330d Cabrio leistet das Triebwerk 170 kW/231 PS. Sein maximales Drehmoment von 500 Nm steht zwischen 1 750 und 3 000 U/min zur Verfügung. Die Dieselvariante des neuen Cabrios lässt sich innerhalb von 7,1 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigen. In der gleichen Zeit beschleunigt der Diesel im zweithöchsten Gang von 80 auf 120 km/h. 

Platz in der sportlichen Hütte
Der Gepäckraum fasst bei geschlossenem Dach maximal 350 Liter, nach oben offen sind es noch 210 Liter. Die einteilige Fondsitzlehne ist umklappbar, zudem gibt es optional eine rund 40 Zentimeter breite Durchladeöffnung. 

Klimaanlage und Leder mit Cabrioeinstellung
Die Klimaanlage bekommt spezielle Programme, die Heizung bzw. Belüftung im Cabrio optimieren. Und sogar das Leder ist speziell für das Cabrio entwickelt: Die Oberfläche wird mit besonderen Farbpigmenten bearbeitet, die die Infrarotstrahlung des Sonnenlichtes reflektieren. Dadurch werden die Sitze in der Sonne nicht mehr so glühend heiß. 

Am 24. März steht das neue 3er-Cabrio bei den Händlern, die Preise sind noch ein Geheimnis.

Motorvarianten: 

BMW 335i Cabrio
Reihensechszylinder-Benzinmotor mit Twin Turbo und Direkteinspritzung (High Precision Injection), Hubraum: 2.979 cm3, Leistung: 225 kW/306 PS, max. Drehmoment: 400 Nm, Beschleunigung (0-100 km/h): 5,8 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h, Durchschnittsverbrauch nach EU: 9,9 Liter/100 Kilometer.

BMW 330i Cabrio
Reihensechszylinder-Benzinmotor mit Direkteinspritzung, Hubraum: 2.996 cm3, Leistung: 200 kW/272 PS, max. Drehmoment: 320 Nm, Beschleunigung (0-100 km/h): 6,7 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h, Durchschnittsverbrauch nach EU: 8,1 Liter/100 Kilometer.

BMW 325i Cabrio
Reihensechszylinder-Benzinmotor mit Direkteinspritzung, Hubraum: 2.996 cm3, Leistung: 160 kW/218 PS, max. Drehmoment: 270 Nm, Beschleunigung (0-100 km/h): 7,6 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 245 km/h, Durchschnittsverbrauch nach EU: 7,9 Liter/100 Kilometer.

BMW 320i Cabrio
Reihenvierzylinder-Benzinmotor mit Direkteinspritzung, Hubraum: 1.995 cm3, Leistung: 125 kW/170 PS, max. Drehmoment: 210 Nm, Beschleunigung (0-100 km/h): 9,2 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 220 km/h, Durchschnittsverbrauch nach EU: 6,7 Liter/100 Kilometer.

BMW 330d Cabrio
Reihensechszylinder-Dieselmotor mit Vollaluminium-Kurbelgehäuse und Common-Rail-Einspritzung der jüngsten Generation, Hubraum: 2.993 cm3, Leistung: 170 kW/231 PS, max. Drehmoment: 500 Nm, Beschleunigung (0-100 km/h): 7,1 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 245 km/h, Durchschnittsverbrauch nach EU: 6,9 Liter/100 Kilometer.

 

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden