Di, 23. Jänner 2018

Docs & Spreadsheets

20.10.2006 12:15

Google auf dem Weg zum Online-Office

Google ist seinem Ziel einer Office-ähnlichen Online-Applikation wieder ein Stück näher gekommen. Unter "Docs & Spreadsheets" wurden nun die im März integrierte Online-Textverarbeitung Writely und die Tabellenapplikation Spreadsheet zusammengeführt. Der freigegebene Dienst ist uneingeschränkt über einen Google-Account nutzbar.

Mit dem kostenlosen Dienst (siehe Infobox) können Dateien erstellt, bearbeitet und online zur Verfügung gestellt werden. Weiterhin nicht möglich ist allerdings, eine Spreadsheet-Tabelle in ein Textdokument zu integrieren. Abgesehen davon bleiben die Funktionen im Vergleich zum echten Office auf das Wesentliche beschränkt, was Google auch nicht bestreitet.

"Auch wenn immer wieder darüber spekuliert wird, ist es definitiv nicht unsere Absicht, es mit den Desktop-Applikationen von Microsoft aufzunehmen", erklärt Jonathan Rochelle, Product Manager bei Google. Der zur Verfügung gestellte Dienst sei als ergänzendes Angebot zu bestehenden Desktop-Applikationen zu verstehen und würde deshalb auch auf eine Reihe von Spezial-Funktionen verzichten, so Rochelle.

Auch wenn die direkte Konkurrenzsituation mit Microsoft in Abrede gestellt wird, deutet einiges darauf hin, dass Google sein Engagement im Bereich Desktop-ähnlicher Online-Applikationen weiter verstärken wird. So wartet Google regelmäßig mit Updates für seine anderen Services wie den eigenen E-Mail- und Kalenderdienst auf, die schrittweise an die Funktionalität und Benutzeroberfläche von Desktopprogrammen herangeführt werden sollen. Auch die zunehmende Verknüpfung der Dienste untereinander ist erklärtes Ziel von Google. (pte)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden