Di, 12. Dezember 2017

Auf Facebook

29.09.2016 12:08

Innsbrucker FPÖ-Obmann mit Erotik-Foto erpresst

Der Klubobmann der Innsbrucker Freiheitlichen, Winfried Vescoli, ist angeblich via Facebook mit einem gefälschten Erotik-Foto erpresst worden. "Das Bild zeigt meinen Kopf und den nackten Unterkörper eines anderen Mannes", sagte er der "Tiroler Tageszeitung". Eine Internet-Bekanntschaft habe bis zu 10.000 Euro gefordert, dann würde sie von einer Veröffentlichung absehen.

Ihren Anfang nahm die Geschichte mit einer Freundschaftsanfrage über Facebook, die der Stadtpolitiker bestätigt habe: "Zumal die Dame auch mit einigen Parteifreunden in Kontakt war." Danach sei die Frau schnell zur Sache gekommen: "Nach etwas Smalltalk wollte sie mit mir via Skype telefonieren", wurde Vescoli zitiert.

Wenig später habe sie ein Video mit schlüpfrigem Inhalt und ein Bild übermittelt, auf dem der Gemeinderat angeblich zu erkennen sei. "Sie hat wohl mein Foto aus dem Internet heruntergeladen und mit dem nackten Unterkörper eines erregten fremden Mannes kombiniert", so der Freiheitliche.

Angebliche Linzerin forderte 10.000 Euro
Anschließend habe die vermeintliche Linzerin damit gedroht, die Montage an Vescolis gleichnamige Verwandte zu senden, wenn er nicht 1000 Euro bezahle. Als er ihrer Forderung nicht nachkam, wurde die Frau immer dreister: "Am Ende wollte sie 10.000 Euro", so Vescoli.

Der Politiker ging daraufhin in die Offensive und teilte der Erpresserin mit, dass er bereits die Polizei eingeschaltet habe und sein Account überwacht werde. Daraufhin brach der Kontakt mit der Facebook-Bekanntschaft ab, das schlüpfrige Foto wurde nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden