Fr, 20. Oktober 2017

Zuerst für Android

27.07.2015 11:38

WhatsApp-Update bringt Spammer zum Schweigen

Ein Update verleiht der Android-Version des beliebten Messaging-Programms WhatsApp neue Funktionen. Die wohl Interessantesten: Töne können nun je nach Kontakt angepasst werden und Kontakte mit einem besonders großen Mitteilungsbedürfnis können vorübergehend stummgeschaltet werden.

Bei Gruppen-Chats ließen sich die Benachrichtigungen schon bisher abschalten, nun soll das temporär auch bei normalen Kontakten funktionieren. Mit der neuen Android-Version von WhatsApp können Gesprächspartner wahlweise für acht Stunden, eine Woche oder ein ganzes Jahr stummgeschaltet werden. Senden sie eine Nachricht, gibt's keine Benachrichtigung, der Nutzer muss aktiv nach neuen Nachrichten des betreffenden Kontakts Ausschau halten.

Ebenfalls neu: WhatsApp wartet einem "Mobilegeeks"-Bericht zufolge jetzt mit erweiterten Audio-Einstellungen auf. Wer mag, kann verschiedenen Kontakten unterschiedliche Benachrichtigungstöne zuweisen und weiß so nur durch den Ton beim Eingang einer Nachricht, wer sich denn gerade gemeldet hat. Auch die Klingeltöne bei Internet-Telefonaten lassen sich anpassen.

VoIP-Funktion weniger datenhungrig
Neuerungen gibt's auch beim Messaging und der Internet-Telefonie. Erhaltene Nachrichten können jetzt nach dem Lesen nochmals auf den Status "ungelesen" gesetzt werden, damit man nicht vergisst, sie später zu beantworten. Und bei der Voice-over-IP-Funktion von WhatsApp gibt es nun eine Option, welche die Gesprächsqualität reduziert, um Datenvolumen zu sparen.

Bislang sind die neuen WhatsApp-Features nur bei der Android-Version des Chat-Programms verfügbar. Wann sie für andere mobile Betriebssysteme wie iOS oder Windows Phone freigeschaltet werden, ist noch nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).