Mi, 22. November 2017

Schräges Easteregg

24.04.2015 14:51

Google Maps: In Pakistan pinkelt Android auf Apple

Schräges Easteregg in Google Maps: Wer eine bestimmte Adresse in Pakistan ansteuert, findet dort zu seiner Überraschung ein Easteregg, also eine versteckte kleine Überraschung, die vor allem Apple-Nutzer vor den Kopf stoßen dürfte. Auf der Karte uriniert nämlich ein riesiges Android-Maskottchen auf ein Apple-Logo.

Wer hinter dem Scherz auf Google Maps steckt, ist unbekannt. Der IT-Blog "Engadget" mutmaßt, es könnte sich um einen Apple-feindlichen Entwickler bei Google handeln. Es könnte jedoch auch sein, dass sich Nutzer, die Googles Kartendienst mit Tools wie Map Maker verbessern sollten, einen Spaß erlaubt haben.

Google hat sich bislang noch nicht zu dem Easteregg geäußert, es ist jedoch davon auszugehen, dass der Internetgigant den fiesen Seitenhieb auf den Konkurrenten aus Cupertino bald entfernen wird. Bis dahin können Internetnutzer, die diese Koordinaten in Pakistan auf Google Maps aufrufen, sich selbst von der Existenz des auf einen Apfel urinierenden Androiden überzeugen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden