Sa, 18. November 2017

Führerschein teurer

09.03.2015 11:41

Zwei Fahrstunden mehr für Biker - 39+ sogar vier

Angehende Motorradfahrer müssen ab dieser Saison zwei zusätzliche Fahrstunden absolvieren Führerscheinneulinge ab 39 Jahren sogar vier. Im Gegenzug wird die theoretische Ausbildung für alle um zwei Stunden gekürzt. Das ist Teil der Neuregelung der Führerscheinausbildung für Biker, die ab 16. März in Österreich gilt.

Fahrschüler benötigen künftig 14 Stunden Praxisfahrten auf dem Motorrad statt zwölf. Der Theorieunterricht dauert nur mehr sechs Stunden statt acht, wenn das allgemeine theoretische Basiswissen bereits vorhanden ist. Eine spezielle Regelung betrifft Personen ab 39 Jahren, diese müssen noch zwei Fahrstunden mehr absolvieren. Motorrad-Fahrlehrer bekommen zudem ausnahmslos eine zusätzliche Risikokompetenz-Ausbildung.

Indem mehr Ausbildungszeit für Fahrten im Straßenverkehr zur Verfügung steht, könnten die Fahrlehrer besser auf das individuelle Können von jährlich etwa 15.000 Schülern eingehen und Fahrtechniken vertieft vermitteln, freute sich Herbert Wiedermann, Obmann des Fachverbandes der Fahrschulen und des Allgemeinen Verkehrs in der WKÖ. Die jährlich etwa 1.500 Motorrad-Einsteiger ab 39 Jahren, die häufig als Erstfahrzeug schwere und hubraumstarke Modelle wählen, sollten damit außerdem anspruchsvolle Fahrsituationen besser im Griff haben und über ein höheres Niveau an Fahrsicherheit verfügen.

Zusätzliche Gratis-Fahrstunden für Späteinsteiger
Die Förderkampagne "Sicher am Bike" für spätberufene Motorradfahrer, die das Verkehrsministerium und die Fahrschulen gemeinsam tragen, werde unabhängig von den gesetzlichen Änderungen noch eine Zeit lang verlängert, sagte Wiedermann. Fahrschüler ab 39 Jahren erhalten dadurch eine kostenlose Doppelfahrstunde - "zusätzlich zu den gesetzlich vorgesehenen (kostenpflichtigen) 16 Fahrstunden", wie die WKÖ betont.

Diese kostenlosen Fahrstunden, die bereits im Jahr 2014 eingeführt wurden, waren bisher nicht sehr beliebt. Bisher wurden sie nicht einmal 200-mal abgerufen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden