Do, 24. Mai 2018

Letzte Generation

18.01.2015 09:29

BMW 1er reloaded: So schön war er noch nie!

Eigentlich heißt es ja Facelift, aber vor allem die Hinteransicht des überarbeiteten 1er-BMW macht einen besonderen Unterschied. Sicher ist: Er ist der letzte seiner Art. Bevor die Münchner 2017 auf Frontantrieb umstellen, erhält der kompakte Hecktriebler noch einmal ein eine optische Überarbeitung, neue Motoren und mehr Ausstattung.

Bulliger und rundlicher fährt der neue 1er-BMW vor. An der Front gibt es eine größere Niere, dezent umgestaltete Scheinwerfer mit serienmäßigem LED-Tagfahrlicht und größere Lufteinlässe. Das Heck trägt nun die von den anderen Modellen der Münchner bekannten L-förmigen Leuchten. Im Innenraum wurde an den Bedieneinheiten von Radio und Klimaanlage gefeilt.

Unter der langen Motorhaube ziehen im März die aus dem Mini bekannten Dreizylindermotoren ein. Als Basisbenziner fungiert ein 1,5-Liter-Turbomotor mit 109 PS Leistung (116i), das Dieselangebot startet mit einem gleich großen 116-PS-Triebwerk (116d). In der Spritsparversion soll der Dreizylinder mit lediglich 3,8 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer auskommen. Ebenfalls komplett neu sind die weiteren Vierzylinderdiesel in 118d, 120d und 125d. Letzterer kommt nun auf 224 PS (plus 6 PS). Komplettiert wird das Programm von drei Vierzylinder-Turbobenzinern im Leistungsband von 136 PS bis 218 PS (118i, 120i und 125i) sowie dem nun 326 PS starken Sechszylinder im M135i, den es weiterhin wahlweise mit Allrad- oder Hinterradantrieb gibt.

Zur Serienausstattung zählen nach dem Lifting Klimaautomatik, Lichtautomatik und ein Bildschirm mit Dreh-Drück-Knopf-Bedienung. Dazu gibt es neue Ausstattungslinien.

Dem gelifteten 1er sind nur noch rund drei Jahre Lebenszeit beschieden. Dann startet bereits die Ablösung für die seit 2011 gebaute zweite Generation des Kompaktmodells. Der kleinste BMW wird dann konventioneller und fährt wie Golf, Audi A3, Mercedes A-Klasse und Co mit Front- statt Allradantrieb vor – analog zum 2er Active Tourer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden