Fr, 24. November 2017

Mittendrin in Berlin

04.09.2014 19:48

IFA 2014: Virtueller Messerundgang mit krone.at

Wie jedes Jahr überbieten sich bei der IFA in Berlin die Hersteller mit technischen Superlativen: Ultrascharfe 4K-Fernseher, sündhaft teure gebogene OLED-TVs, erste Tablets mit Intels neuem Mobil-Superchip Core M, Top-Smartphones und intelligente Uhren fürs Handgelenk sind nur ein kleiner Auszug aus dem Füllhorn der Neuheiten. krone.at hat sich zum Auftakt am Donnerstag ins Getümmel geworfen und live von der bedeutendsten europäischen Elektronikmesse berichtet. Hier unsere Eindrücke.

Die IFA lockt heuer wieder Tausende Technikbegeisterte in die weitläufigen Hallen unter dem Berliner Funkturm. Fast alles, was in der Technik-Welt Rang und Namen hat, ist vor Ort, um die Neuheiten für das wichtige Weihnachtsgeschäft zu präsentieren. krone.at hat sich am Fachbesuchertag bereits durch die fürs Publikum erst ab Freitag geöffneten Hallen gearbeitet. Was es dort alles zu sehen gibt, twitterte krone.at-Reporter Dominik Erlinger live aus Berlin.

Obwohl wir den ganzen Tag auf der Messe die neuesten Technik-Trends verfolgt und darüber berichtet haben, versteht sich unser Twitter-Blog lediglich als kleiner Auszug. Tatsächlich gäbe es auf der IFA so viel zu sehen, dass es mehrere Tage bräuchte, um einen umfassenden Eindruck zu gewinnen. Weitere IFA-Nachrichten gibt es in der Infobox.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden