Mi, 13. Dezember 2017

"Ignore No More"

18.08.2014 13:00

App zwingt Kinder, ihre Eltern zurückzurufen

Unter Jugendlichen gilt es nicht unbedingt als cool, in Gegenwart von Freunden mit den Eltern zu telefonieren. Manche ignorieren die Anrufe sogar oder unterdrücken sie, sobald das Handy läutet. Eine Mutter aus den USA wollte dieses Verhalten nicht länger hinnehmen und hat eine App programmiert, die Kinder zum Abheben zwingt. Tun sie es nicht, wird ihr Smartphone gesperrt.

"Ignore No More", so der Name der nur für Android-Smartphones verfügbaren Anwendung für 1,50 Euro, macht es Kindern schwer, Anrufe der Eltern zu ignorieren. Nehmen sie nicht ab, wird das Handy gesperrt und sie haben nur mehr die Möglichkeit, die Eltern zurück- oder Notfallnummern anzurufen. Alle anderen Funktionen sind gesperrt.

App sperrt alles bis auf Notfall-Funktionen
"Wenn man das Handy seiner Kinder mit 'Ignore No More' sperrt, hat das Kind zwei Optionen. Er oder sie kann zurückrufen oder den Notruf wählen. Keine Anrufe an Freunde, keine SMS, keine Spiele – gar nichts, bis sie zurückrufen. Wenn Sie es tun, kann man ihr Handy entsperren, wenn man will", erklärt Sharon Standifird, die Schöpferin von "Ignore No More", auf der Website der App.

Einem Bericht des IT-Portals "CNET" zufolge nutzt Standifird die App selbst bei ihren Kindern. Sohn Bradley scheint davon allerdings nicht unbedingt angetan zu sein. Im Gespräch mit einem lokalen TV-Sender sagte der Bursche über die App seiner Mutter: "Ich dachte, es wäre eine gute Idee. Aber für andere Leute, nicht für mich!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden