Do, 23. November 2017

Gefälschte Rechnung

17.01.2014 08:56

T-Mobile warnt vor Phishing-Mails mit Malware

T-Mobile warnt vor einer Welle von Phishing-Mails, die derzeit über Österreich schwappt. An zufällig ausgewählte Adressen schickten Betrüger E-Mails mit einem Link, der eine Schadsoftware enthalte. Als Absender würden die "Deutsche Telekom" und "Vodafone" vorgetäuscht. "Personen, die diese Phishing-Mails erhalten, sollten diese sofort löschen und auf keinen Fall auf den Link klicken, da dadurch ein Virus auf Geräte gelangen kann oder Kundendaten preisgegeben werden", warnte der Mobilfunkanbieter.

Die betrügerischen Phishing-Mails sähen Rechnungen täuschend ähnlich, so T-Mobile am Donnerstag in einer Aussendung. Rechtschreibung und Grammatik seien korrekt, das Layout sehr genau an jenes des Unternehmens angepasst, von dem die Mail vermeintlich stammt.

In der Absenderadresse werde zum Beispiel "Telekom Deutschland GmbH" angegeben, erst daneben sei eine fragwürdige Adresse mit Endungen wie .rs oder .hu ersichtlich, erläuterte T-Mobile. Außerdem werde ein Kundenservice-Leiter mit Namen und Unterschrift angegeben.

In einem Blogeintrag zeigt der Mobilfunkanbieter mehrere gefälschte Rechnungen und erläutert, worin sich diese von einer echten Rechnung unterscheiden. Das Unternehmen kündigte außerdem an, in den nächsten Tagen zusätzlich eine Großzahl der Kunden von T-Mobile und tele.ring per SMS über die Phishing-Welle zu informieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden