Mi, 18. Oktober 2017

Bug entdeckt

11.02.2013 11:18

Porno statt Mathe: Kurioser Fehler in der Google-Suche

Wer auf Google nach dem Ergebnis einer mathematischen Aufgabe wie "-4^(1/4)" sucht, dem liefert die Suchmaschine zwar die richtige Lösung, allerdings auch noch eine ganze Menge pornografischer Inhalte dazu. Ein Google-Mitarbeiter hat zu dem Phänomen bereits Stellung genommen: Es handle sich um einen Bug und man arbeite bereits an dessen Behebung. Das Grundproblem sei, dass die Formel als spezielle Suchaufforderung interpretiert werde.

Entdeckt wurde der Bug Informationen des deutschen Computermagazins "PC Welt" zufolge am Wochenende durch einen Benutzer des Online-Portals "Quora". Diesem war aufgefallen, dass Google bei der Eingabe von mathematischen Formeln wie der oben beschriebenen neben der richtigen Lösung auch eine Flut an pornografischen Inhalten liefert.

Google-Mitarbeiter verspricht baldige Lösung
Google-Mitarbeiter Jeremy Hoffmann meldete sich schnell zu Wort und erklärte, das Problem resultiere aus der falschen Interpretation der Sucheingabe durch die Suchmaschine selbst. So halte die Suchmaschine die Anfrage "-4^(1/4)" tatsächlich für die Eingabe -4 "1 4", welche für Google so viel bedeutet wie "Such nach Seiten, auf denen eine Eins steht, die neben einer Vier steht, die jedoch keine Vier enthält".

Eine völlig sinnlose Suche, bei der Google eigentlich zu gar keinen Antworten gelangen sollte. Es sei einem Bug in der Suchmaschine geschuldet, dass manche Seiten – und dabei handelt es sich interessanterweise ausschließlich um Pornoseiten – der Anfrage doch entsprechen und dann in den Ergebnissen der Suche aufgelistet werden. Warum nur Pornoseiten der Suchanfrage entsprechen, ist unklar. Google arbeitet daran, das Problem zu beheben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).