Fr, 15. Dezember 2017

C 63 AMG Coupé

25.04.2012 13:28

Stärker als der Renner - das neue DTM-Safety-Car

Turnusmäßiger Wechsel: Nach zwei Jahren Dienstzeit stellt Mercedes den SLS AMG als DTM Safety Car außer Dienst. Das neue Führungsfahrzeug ist etwas schwächer als sein Vorgänger, aber immer noch stärker als der Wettbewerbs-Mercedes: der Mercedes C 63 AMG Coupé Black Series.

Gegenüber der Serienversion wurde das Safety Car nur in Details verändert. Unter anderem gibt es den typischen Leuchtbalken sowie Stroboskop-Leuchten an Front und Heck. Unverändert bleibt der Antrieb durch den 6,3-Liter-V8-Motor mit 517 PS. Damit ist der Straßensportwagen 17 PS stärker als die DTM-Version des C-Klasse-Coupés, die diese Saison an den Start geht. Der Mercedes SLS als Vorgänger in der Safety-Car-Rolle war mit 571 PS noch etwas kräftiger motorisiert.

Der Hochdrehzahl-Saugmotor ermöglicht eine Beschleunigung aus dem Stand auf Tempo 100 in 4,2 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 300 km/h (elektronisch begrenzt). Als Tribut an die Zuschauer an den Rennstrecken und vor den Fernsehgeräten verfügt das Safety Car C 63 AMG Coupé Black Series über eine modifizierte AMG Sport-Abgasanlage – zwecks Sound.

Motorkühlung, Kraftübertragung , Gewindefahrwerk, Bremsanlage – alles in Serienzustand. Geschaltet wird per "AMG SPEEDSHIFT MCT 7-Gang-Sportgetriebe" mit vier Fahrprogrammen, Zwischengasfunktion sowie "Race Start", das Gewindefahrwerk bietet zahlreiche Einstellmöglichkeiten für ein individuelles Rennstrecken-Setup.

Das Safety Car ist mit dem AMG Track Package, dem AMG Aerodynamik-Paket und dem AMG Carbon-Paket Exterieur ausgerüstet. Das AMG Track Package umfasst eine aktive Hinterachsgetriebekühlung sowie Sportreifen. Der Kühler ist vor dem Diffusoreinsatz in der Heckschürze platziert und wird vom Fahrtwind effektiv durchströmt. Die speziell entwickelten Sportreifen vom Typ Dunlop Sport Maxx Race im Format 255/35 R 19 vorn und 285/30 R 19 hinten sind auf mattschwarz lackierten Schmiederädern mit glanzgedrehtem Felgenhorn montiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden