Di, 21. November 2017

Motorola-exklusiv?

17.02.2012 11:30

HP-Chefin: Google bereitet offenem Android ein Ende

HP-Chefin Meg Whitman vermutet, Googles Betriebssystem Android werde in Zukunft vom offenen zum geschlossenen System. Der Grund sei Googles Kauf des Handyherstellers Motorola, so Whitman. Es gebe daher "Raum für ein anderes Betriebssystem" - bevorzugt HPs webOS.

Zwar sei Apples Betriebssystem iOS "großartig, aber es ist ein geschlossenes System", konstatierte Whitman nun auf einer HP-Veranstaltung in Las Vegas. Diese Entwicklung sei aufgrund der Zusammenarbeit zwischen Google und Motorola - der Internetriese hatte den Kauf im August 2011 bekannt gegeben - auch für Android denkbar, so die HP-Chefin.

Google hat solche Spekulationen stets zurückgewiesen. Dass Android künftig exklusiv für Motorola-Smartphones entwickelt werden könnte, gilt als äußerst unwahrscheinlich. Schließlich liegt der Erfolg des Betriebssystems vor allem in der großen Auswahl an Geräten und der Masse an verfügbaren Apps. Außerdem könnten Google Klagen von diversen Smartphone-Herstellern drohen, sollte Android in ein geschlossenes System umgewandelt werden.

webOS von HP soll offene Alternative sein
Dass Meg Whitman dennoch das Gegenteil vermutet, ist nicht ganz uneigennützig, positionierte sie doch im gleichen Atemzug das offene Betriebssystem webOS von HP als Alternative. Einen großen Ansturm erwartet sie vorerst aber offenbar nicht. "Diese Dinge brauchen Zeit", so Whitman.

Open webOS 1.0 soll im September als Open-Source-Software veröffentlicht werden, jeder Interessierte kann es also künftig weiterentwickeln. Das Betriebssystem läuft auf Smartphones und Tablet-PCs, konnte sich jedoch bisher nicht gegen Apples iOS und Googles Android behaupten. HP hofft mit dem Schritt, endlich auf dem boomenden Tablet-Markt Fuß zu fassen, Whitman hatte bereits zuvor verkündet, HP werde künftig möglicherweise wieder Geräte mit webOS anbieten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden