Sa, 25. November 2017

Auf Hochtouren

16.01.2012 08:51

Produktion von Apples iPad 3 bereits gestartet

Apple hat offenbar mit der Produktion seines nächsten iPads begonnen. Wie die Finanznachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf drei mit dem Gerät vertraute Personen berichtete, soll das neue iPad 3 im März auf den Markt kommen und nicht nur über einen Bildschirm mit besserer Auflösung sowie einen schnelleren Prozessor mit vier Rechenkernen verfügen, sondern auch für den schnellen Datenfunk LTE gerüstet sein.

Bloomberg zufolge soll die Anfang des Monats gestartete Produktion des iPad 3 im Februar die volle Auslastung erreichen, die Fabriken in China arbeiteten bereits rund um die Uhr. Das Display des neuen iPads werde mehr Bildpunkte als ein HD-Fernseher haben, ein neuer Grafikchip solle die Video-Wiedergabe verbessern, hieß es. Dass das iPad 3 das UMTS-Nachfolgeformat LTE unterstützen soll, begründet Apple laut Bloomberg mit dem Einbau eines gegenüber dem Vorgängermodell leistungsfähigeren Akkus.

Für Apple wird es der erste große Produktstart nach dem Tod von Firmengründer Steve Jobs im Oktober. Der kalifornische Konzern hatte das erste iPad im Frühjahr 2010 auf den Markt gebracht und damit die totgeglaubte Geräteklasse der Tablet-PCs wiederbelebt. Auch knapp zwei Jahre danach ist das iPad klarer Marktführer, obwohl immer mehr Konkurrenzprodukte auf den Markt drängen, allen voran mit Googles Betriebssystem Android.

Zuletzt preschte auch der Online-Einzelhändler Amazon mit seinem Kindle Fire in das Geschäft vor. Das Amazon-Tablet ist zwar technisch einfacher, dafür aber auch deutlich billiger als das iPad. Das Kindle Fire wird bisher allerdings nur in den USA verkauft. Zuletzt wurde spekuliert, Apple könnte mit einer kräftigen Preissenkung beim iPad 2 dagegenhalten, sobald sein neues Modell auf dem Markt ist.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden