Do, 23. November 2017

Xbox 720 und PS4

09.01.2012 11:35

Neue Konsolen sollen im Sommer enthüllt werden

Im Sommer soll es so weit sein: Laut eines Berichts des Branchenblatts "MCV" werden auf der Spielemesse E3 Anfang Juni die Nachfolger der Xbox 360 sowie - überraschend - auch der PlayStation 3 enthüllt. Dazu kommt die bisher kaum gezeigte Wii U von Nintendo.

Es könnte die größte E3 aller Zeiten werden, wenn sich - erstmals in der 17-jährigen Geschichte der Spielemesse - gleich drei brandneue Spielekonsolen einen Wettkampf liefern.

"MCV"-Redakteur Ben Parfitt richtete via Twitter aus, er könne seine Quelle für die Informationen zwar nicht offenlegen, es handle sich jedoch um eine "hundertprozentig konkrete" Quelle von sehr weit oben (gemeint ist vermutlich die Firmenhierarchie).

Microsoft und Sony könnten die Konsolen auf der E3 lediglich enthüllen, ohne konkrete Veröffentlichungsdaten und Preise zu nennen - mit dem Ziel, Konkurrent Nintendo mit der Wii U Wind aus den Segeln zu nehmen.

Xbox-Nachfolger überfällig
Dass Microsoft 2012 einen Xbox-360-Nachfolger, möglicherweise unter dem Namen Xbox 720, vorstellt, wird seit Längerem erwartet. Schließlich ist die 360 seit 2005 auf dem Markt und damit eine der längstdienenden Konsolen. Dass Sony jedoch so schnell nachziehen könnte, überrascht - insbesondere, da die PS3 mit Exklusivtiteln wie den "Uncharted"-, "God of War"- und "Little Big Planet"-Serien nach anfänglicher Durststrecke mittlerweile viele Fans gewonnen hat.

Bewegungssteuerung auf dem Vormarsch
Die Xbox 720 soll Gerüchten zufolge über einen AMD-Prozessor und ein Blu-ray-Laufwerk verfügen, zudem soll die Konsole mit Microsofts kommendem Betriebssystem Windows 8 kompatibel sein. Erwartet wird außerdem eine tiefere Integration der Bewegungssteuerung Kinect. Die PS4 soll ebenfalls per Kinect-ähnlicher Steuerung zu bedienen sein, wurde im vergangenen Jahr spekuliert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden