So, 27. Mai 2018

Spritpreis-Bilanz '11

14.12.2011 12:00

So tief haben uns die Multis in die Tasche gegriffen

Österreichs Autofahrer haben 2011 an den Zapfsäulen deutlich tiefer in die Tasche greifen müssen als im Jahr 2010, berichtet der ARBÖ. Eurosuper verteuerte sich pro Liter im Schnitt um 15 Cent, Diesel wurde im Vergleich zum Vorjahr gar um 20 Cent teurer. "Nicht Angebot und Nachfrage, sondern Spekulanten bestimmten dieses Jahr die Preise."

"Krisen in Erdölabbauregionen hin, Sturz von Regimen her, die Teuerungen der Marktpreise für Rohöl sind schon seit Jahren nicht zu erklären", kritisiert der ARBÖ. Diese Teuerung führte zu einer Mehrbelastung von rund 170 Euro pro Haushalt in diesem Jahr.

Nicht zu vergessen, begonnen hat das Jahr 2011 bereits mit einer saftigen Erhöhung der Mineralölsteuer: Eurosuper verteuerte sich im Jänner um 4,8 Cent pro Liter und der Dieselpreis erhöhte sich um ganze sechs Cent. Doch damit nicht genug, ausgelöst durch Spekulanten an den europäischen Börsen stieg der Preis für Eurosuper im Mai diesen Jahres in schwindelnde Höhen - ein neuer Allzeitrekord mit 1,425 Euro pro Liter Eurosuper war geboren. Kostete Eurosuper im Jahr 2010 noch durchschnittlich 1,182 Euro pro Liter, so mussten Autofahrer 2011 stolze 1,330 Euro für einen Liter bezahlen, so der ARBÖ. Insgesamt verteuerte sich Eurosuper daher von 2010 auf 2011 um knapp 15 Cent pro Liter.

Auch der Dieselpreis wurde teurer: Im Jahr 2010 kostete Diesel pro Liter im Schnitt 1,093 Euro. 2011 mussten Kraftfahrer an der Zapfsäule 1,297 Euro im Schnitt für einen Liter bezahlen. Diesel wurde daher durchschnittlich um satte 20 Cent teurer. Nicht verwunderlich, denn die vorgegaukelte Rohölknappheit im März dieses Jahres hält den Treibstoffmarkt nach wie vor fest im Griff. Mit Angebot und Nachfrage habe die Rohölpreisentwicklung an den Börsen Europas jedenfalls schon Jahre lang nichts mehr zu tun. Auch die gestiegenen Heizölkosten zu Beginn der kalten Jahreszeit haben das Ihrige dazu beigetragen, dass seit 14. November Diesel - zum ersten Mal seit Februar 2009 - wieder teurer ist als Eurosuper, so der ARBÖ.

krone.at/Auto-Motorrad ist auf Facebook - werde jetzt Fan!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden