Di, 21. November 2017

Wirkt unpraktisch

09.11.2010 11:05

Hasbro bringt billige 3D-Brille für iPod und iPhone

Spielzeughersteller Hasbro hat eine neue Erfindung für iPod und iPhone vorgestellt: "My3D" ist eine 3D-Brille, in die die Apple-Geräte eingesteckt werden können, um Spiele, Filme und virtuelle Reiseführer dreidimensional zu erleben. Wie das genau funktioniert und ob das Gadget tatsächlich praktisch und auch längere Zeit bequem nutzbar ist, ist allerdings fraglich. Immerhin ist das Gerät, das nächstes Frühjahr erscheinen soll, mit einem Preis von 30 Dollar (etwa 22 Euro) sehr günstig.

Noch gibt es nur wenige Details zu "My3D" von Hasbro. Laut Nachrichtenagentur AP handelt es sich um eine Brille, die dreidimensionales Erleben von Inhalten auf iPod und iPhone möglich macht. Die Apple-Geräte werden dazu in das Brillengehäuse gesteckt.

Hier beginnt allerdings die Problematik: Sowohl iPhone als auch iPod touch werden über den berührungssensitiven Bildschirm gesteuert - wie der Nutzer also gleichzeitig ein Spiel bedienen und durch die Brille sehen soll, ist fraglich. Höchstens Games, die per Handbewegung gesteuert werden, könnten benützt werden, geht man von den bisher präsentierten Fakten aus - allerdings könnte das ebenso unbequem sein, schließlich müsste der Kopf zwangsweise mitbewegt werden.

Filme, Spiele und Reiseführer für "My3D"
Eigens für das Gerät entwickelte 3D-Inhalte werden in Apples App Store erhältlich sein, darunter Spiele, virtuelle Reiseführer und Filme. Hasbro hat zum Beispiel bekanntgegeben, dass Dreamworks Animation (Für immer Shreck 3D, Megamind) spezielle Inhalte liefern wird. Auch Fernsehsendungen von Discovery, Sony und Imax sollen nächstes Jahr herunterladbar sein. Preise für die verschiedenen Downloads sind noch nicht bekannt.

3D-Trend wird mobil
Immer mehr Hersteller tragbarer Geräte setzen auf den 3D-Trend, auch wenn sich dieser bei Fernsehgeräten noch nicht durchsetzen konnte. Nintendo hat mit der Ankündigung der tragbaren Spielekonsole 3DS, die den Effekt sogar ohne 3D-Brille herstellt, den Anfang gemacht. Das Gerät soll im Frühjahr 2011 erscheinen. Nun ziehen verschiedene Handy- und Kamerahersteller nach.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden