Mi, 25. April 2018

Jetzt offiziell

26.01.2018 08:55

Samsung Galaxy S9 wird am 25. Februar enthüllt

Dass Samsung sein neues Galaxy S9 auf dem kommenden Mobile World Congress Ende Februar im spanischen Barcelona präsentiert, war lange vermutet worden. Jetzt bestätigte der südkoreanische Konzern es offiziell: Am 25. Februar, und damit einen Tag vor dem Start der wichtigsten Mobilfunkmesse, soll das neue Smartphone-Flaggschiff enthüllt werden.

Samsung kündigte seinen "Unpacked"-Event via Twitter an. Auch wenn der Konzern dabei mit keinem Wort das Galaxy S9 bzw. S9 Plus erwähnt, so lässt die große "9" in der Grafik doch wenig Zweifel daran, dass die Südkoreaner ihr neues Premium-Smartphone im Gepäck haben werden.

Und die neueste Galaxy-Generation dürfte vor allem in puncto Kamera verbessert worden sein, wie der Hinweis "The Camera. Reimagined" suggeriert. Inwiefern Samsung die Smartphone-Kamera neu erfunden bzw. überdacht haben will, darüber kann derzeit allerdings nur spekuliert werden.

Bisherigen Leaks zufolge soll das Galaxy S9 über eine 12-Megapixel-Dualkamera mit optischem Bildstabilisator und variabler Blende (F/1.5-2.4) verfügen. Auf Aufnahmen, die die angebliche Verpackung des neuen Smartphones zeigen, war zudem von "Super Speed Dual Pixel" die Rede, was darauf schließen ließe, dass die Kamera besonders hohe Frameraten für Zeitlupenaufnahmen ermöglicht.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden