So, 18. Februar 2018

Polizweirad

15.09.2008 11:49

Was kann die Polizei-Varadero?

Es ist für viele ein heimlicher Traumjob: Polizist auf dem Motorrad! Da darf man im Dienst uniformiert Motorrad fahren und damit Geld verdienen, anstatt sich in der Freizeit von Uniformierten anhalten zu lassen und dabei auch noch Geld loszuwerden. Und die zweirädrige Ausstattung des Innenministeriums ist auch nicht schlecht. Gerade erst hat Innenministerin Fekter eine Reihe Honda Varadero übernommen. Was kann das gute Stück eigentlich?

Es ist ein Gerücht, dass Polizeifahrzeuge weiß Gott wie getunt sind. Drei Blaulichter zieren das schnelle Stück, jeweils ein blinkendes links und rechts vorn und ein auf einem Teleskopmasten montiertes LED-Blitzlicht am Heck, damit es auch aus der Entfernung gut gesehen werden kann. „Und natürlich gibt es auch eine akustische Sirene, damit man gleich weiß, dass man etwas angestellt hat und stehen bleiben muss“, erfährt man aus der Honda-Pressestelle. Und beklebt ist sie natürlich.

Ansonsten ist die serienmäßige Ausstattung völlig ausreichend für den harten Dienstbetrieb. Gebremst wird mit Dreikolbenbremsen vorne (zwei 296x4,5-mm-Scheiben) wie hinten (eine 256x5-mm-Scheibe) und ABS. Federspannung und Zugstufe sind hinten einstellbar.

Die Honda Varadero 1000 leistet 94 PS bei 7.500/min. und kommt auf tapfere 98 Nm bei 6.000/min. Der V-Twin beschleunigt das vollgetankt knapp 300 kg schwere (Serie: 277 kg) auf bis zu 200 km/h. Supersportlern auf zwei Rädern kommt man damit freilich nicht hinterher. Allerdings hat der Uniformierte mit 25 Litern Tankinhalt sicher den längeren Atem...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden