Fr, 17. November 2017

Zahlungsunfähig

11.07.2008 11:23

„aber hallo“-Vertreiber vor dem Konkurs

Erst Anfang des Jahres ist die Österreich-Tochter des deutschen Handelsriesen Rewe, Rewe Austria (Merkur, Billa, Bipa und Penny), in das Telekom-Geschäft eingestiegen. Unter der Eigenmarke "aber hallo" werden Mobilfunk-, Festnetz- und Internet-Produkte in eigenen Shops im Kassenbereich der Merkur-Märkte angeboten. Der für die Abwicklung mit dem Netzbetreiber zuständige Rewe-Partner Top Link steht nun vor dem Konkurs und hat daher beim Landesgericht Wiener Neustadt den Ausgleich angemeldet.

Betroffen von der Pleite sind laut Kreditschutzverband rund 50 Gläubiger, die ihre Forderungen bis zum 18. September 2008 anmelden müssen. Nach Eigendarstellung des Unternehmens belaufen sich die Aktiva auf rund 3,3 Millionen Euro, die Passiva betragen laut Schuldnerangaben rund 5,9 Millionen Euro, was eine Überschuldung von 2,6 Millionen Euro ergibt. Dieses Zahlenmaterial werde nunmehr nach insolvenzrechtlichen Gesichtspunkten zu prüfen sein, so der KSV.

Das Unternehmen vertreibt Handys mit Providerverträgen, wobei man sich des Vertriebsnetzes der Merkur-Filialen bedient. Die nunmehrige Insolvenz wird vom Unternehmen selbst vor allem darauf zurückgeführt, dass es in den ersten Monaten des Jahres 2008 zu einem unerwarteten Umsatzeinbruch kam. Die Umsätze blieben deutlich hinter der Planung zurück. Gesellschafter von Top Link ist Friedrich Radinger, Ex-Chef von T-Mobile Austria.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden