Kaufberatung: Finden Sie mit uns das beste Produkt in unserem Heizstrahler mit Standfuß Vergleich 2021

Ein kurzer Überblick
  • Handelsübliche Heizstrahler sind elektrisch. Das bedeutet, dass die Heizstrahler mit Standfuß Strom benötigen. Alternativ gibt es auch Gas-Heizstrahler mit Standfuß. Diese sind allerdings nicht für den Inneneinsatz geeignet und nicht Teil dieses Vergleichs.
  • Eines der entscheidenden Kaufkriterien ist die Anzahl der Heizstufen. Aber auch die Wattaufnahme und damit der Stromverbrauch sind wichtig. Achten Sie zudem bei Ihrer Kaufentscheidung auf die sicherheitsrelevante Ausstattung.
  • Einsetzbar sind die Geräte vielseitig. Häufig wärmen Heizstrahler mit Standfuß ein Baby, wenn dieses zum Wickeln auf dem Wickeltisch liegt. Aber auch zum Erwärmen von nicht beheizten Räumen oder im Outdoor-Einsatz sind die Geräte unter anderem nutzbar.

Heizstrahler mit Standfuß Test
Heizstrahler mit Standfuß von reer, Brandson und den vielen anderen Herstellern sind vielseitig verwendbar. Die Geräte können vielerorts aufgestellt werden, lassen sich teils sogar an der Wand montieren. Häufig sind die Heizstrahler mit Standfuß für Wickelkommoden im Einsatz. Wie Ihnen die nachfolgende Kaufberatung zeigt, ist dies aber wahrlich nicht der einzige Kaufgrund. Zudem geben wir Ihnen auch die wichtigsten Kaufkriterien an die Hand.

1. Heizstrahler mit Standfuß: Wo werden sie verwendet?

Heizstrahler mit Standfuß Wickeltisch

Heizstrahler mit Standfuß kommen oft bei Wickeltischen zum Einsatz.

Auch wenn Heizstrahler sich bereits zuvor großer Beliebtheit erfreut haben, z. B. bei Eltern mit Neugeborenen, ist die Nachfrage nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie noch weiter in die Höhe geschnellt. Denn auch viele Gastronomen suchen nach einer Möglichkeit, um Außenplätze möglichst auch in der kalten Jahreszeit nutzen zu können.

Ein stehender Heizstrahler ist hierfür eine praktische Lösung. Denn die Heizstrahler mit Standfuß wärmen nicht nur Babys, sondern auch zahlende Kundschaft. Aber nicht nur dort, sondern auch auf Baustellen, privaten Terrassen und vielerorts sonst kommen die praktischen Wärmequellen zum Einsatz.

Letztendlich können Sie die elektrischen oder Infrarot-Heizstrahler mit Standfuß überall dort einsetzen, wo Sie Wärme benötigen und eine Steckdose in der Nähe ist. Gas-Heizstrahler sind hingegen primär für den Außeneinsatz geeignet.

2. Können Heizstrahler mit Standfuß auch an der Wand montiert werden?

Mit ihrem Standfuß sind diese Art Heizstrahler vor allem für den Einsatz am Boden geeignet. Sie können auf jeglicher ebenen und stabilen Fläche aufgestellt werden und heizen dann ihrer unmittelbaren Umgebung ein.

Allerdings sind viele Heizstrahler mit Standfuß für eine Wandmontage ebenfalls nutzbar. Planen Sie dies und suchen speziell einen Heizstrahler mit Standfuß und Wandmontage, achten Sie besonders auf diese Zeile in der obigen Vergleichstabelle.

Vor- und Nachteile einer Wandmontage:

    Vorteile
  • Gerät steht nicht im Weg herum
  • kann nicht umkippen
    Nachteile
  • nicht mehr portabel
  • nicht mehr höhenverstellbar

Wo wir gerade bei der Montage sind, wollen wir auch noch kurz auf die Unterschiede bei den Standfüßen eingehen. Unterteilen kann man die Geräte nach ihren Standfüßen wie folgt:

Typ Eigenschaften
Runder Standfuß
  • Heizstrahler steht auf einem runden Standfuß
  • meist besonders flach
  • Fuß kann unter auf Füßen stehende Möbel geschoben werden
  • z. B. als Heizstrahler mit Standfuß für eine Wickelkommode praktisch
  • Geräte wiegen für einen sicheren Stand meist mehr
Dreibein
  • stehen auf einem Standfuß mit drei oder mehr Beinen
  • Beine sind gleich verteilt und sorgen je nach Durchmesser der Abstellfläche für einen noch stabileren Stand
  • nehmen mehr Platz ein
  • können oft nicht unter Möbel geschoben werden
  • meist leichter

Welche Kategorie Standfuß für Sie die passendere ist, hängt auch vom Einsatzzweck und den örtlichen Gegebenheiten ab.

3. Auf welche Kriterien sollten Sie laut Heizstrahler-mit-Standfuß-Tests im Internet besonders achten?

Auf welche Kriterien kommt es beim Kauf an? Wir beleuchten die wichtigsten Ausstattungsmerkmale, auf die Sie beim Kauf ein Auge haben sollten.

3.1. Je mehr Heizstufen, desto individueller regelbarer

Die Anzahl der Heizstufen legt fest, wie viele verschiedene Temperaturstufen Sie an dem Gerät einstellen können. Die besten Modelle weisen drei Stufen auf. Somit können Sie neben voller Hitzeentwicklung auch zwei abgemilderte Heizstufen einstellen. Auf diese Weise lässt sich die Wärmeentwicklung regulieren. Das ist gerade dann wichtig, wenn Sie einen Heizstrahler von Baby One oder einer anderen Marke für das Babyzimmer erwerben.

Praktisch sind Geräte mit Timer. Dann schaltet sich der Heizstrahler nach einer bestimmten Zeit automatisch aus oder zu einem bestimmten Zeitpunkt ein. Noch besser sind Heizstrahler mit Standfuß und Thermostat. Sie schalten sich automatisch aus, wenn eine bestimmte Temperatur im Raum erreicht ist, und wieder ein, wenn sie unterschritten wird.

3.2. Je mehr Watt, desto mehr Hitze, aber auch mehr Stromkosten

Das zweite wichtige Kriterium ist die maximale Wattaufnahme. Dies beschreibt die Heizleistung in der höchsten Stufe.

Je höher die maximale Wattaufnahme in W ausfällt, desto stärker heizt das Gerät in der Regel auch. Besonders leistungsstarke Geräte weisen um die 2.000 bis 2.500 Watt auf.

Bedenken Sie aber, dass die Wattaufnahme auch gleichzeitig den Stromverbrauch angibt. Je höher die Zahl ist, desto mehr Strom verbraucht es pro Stunde. Bei einem Infrarot-Heizstrahler mit Standfuß mit 2.000 Watt belaufen sich die Stromkosten auf höchster Stufe auf 60 Cent pro Stunde bei einem angenommenen Strompreis von 30 Cent pro Kilowatt.

3.3. Legen Sie Wert auf eine sichere Ausstattung

Abstand zum Heizstrahler mit Standfuß

Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie einen erforderlichen Abstand zum Heizstrahler mit Standfuß halten. Dies gilt nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene sowie Gegenstände. Denn es besteht Verletzungsgefahr bzw. das Risiko, dass leicht entzündliche Gegenstände sich durch die Hitze entzünden.

Wie sicher sind Wärmestrahler mit Standfuß? Diese Frage stellen sich sicherlich viele Kaufinteressenten. Die meisten Heizstrahler mit Standfuß arbeiten mit Strom. Es kommen also kein Gas und keine Flamme zum Einsatz. Aber dennoch ist die Sicherheit der Geräte wichtig, da auch mit einem elektrischen Heizstrahler Unfälle passieren können.

Aus diesem Grund sollten Sie unbedingt auf die Sicherheitsausstattung der Geräte achten. Eines der entscheidenden Features ist hierbei ein Umkippschutz. Hiermit ist kein sicherer Stand gemeint, der aber natürlich ebenfalls gegeben sein sollte. Stattdessen sorgt eine Abschaltautomatik dafür, dass der Heizstrahler sich automatisch ausschaltet, wenn er umkippen sollte. Diese Art Sicherheitsfunktion bieten viele, aber leider nicht alle Geräte. Sollten ein Strahler ohne Umkippschutz umkippen, kann die Hitzeentwicklung laut verschiedener Heizstrahler-mit-Standfuß-Tests im Internet unter unglücklichen Umständen zu einem Brand oder anderen Schäden führen.

Heizstrahler mit Standfuß kaufen

Ein Gitter schützt vor Kontakt mit dem Heizelement.

Ebenfalls relevant ist ein Splitterschutz. Hierbei handelt es sich um ein Schutzgitter, das im Falle eines zerbrechenden Heizstabes vor Splittern schützt. Zudem verhindert es, dass man in das Heizelement hineinfassen kann. Auch dieses Merkmal bieten viele, aber längst nicht alle Modelle aus dem großen Heizstrahler-mit-Standfuß-Vergleich auf Krone.at.

3.4. Je verstellbarer das Gerät ist, desto individuell einstellbarer ist es

Viele Heizstrahler zum Hinstellen sind höhenverstellbar. Je größer die Höhenverstellbarkeit in cm ausfällt, desto individueller und vielseitiger kann das Gerät eingestellt werden. Besonders flexible Modelle sind zwischen ca. 120 und gut 200 cm Höhe einstellbar.

Ebenfalls praktisch ist, wenn der Heizstrahler schwenkbar ist. Auch hier gilt: Je größer die Schwenkbarkeit in Grad, desto besser. Besonders flexible Produkte können bis zu 45 Grad oder mehr gedreht werden.

3.5. Das Gewicht spielt vor allem beim Transport eine Rolle

Das Gewicht in kg eines Heizstrahlers mit Standfuß ist aus verschiedenen Gründen relevant. Je schwerer das Gerät ist, desto standfester ist es auch – vorausgesetzt, dass der Schwerpunkt unten am Fuß liegt, was üblicherweise der Fall ist.

Suchen Sie einen Heizstrahler, den Sie stationär an einem festen Standort aufstellen und dort belassen, wirkt sich die Wahl eines schweren Modells positiv auf die Standfestigkeit aus. In diesem Fall empfehlen wir einen 8 bis 10 kg schweren Heizstrahler.

Wollen Sie das Gerät hingegen an verschiedenen Orten verwenden, z. B. als Heizstrahler mit Standfuß am Wickeltisch sowie als Wärmequelle auf der Terrasse, dann sollten Sie sich für ein leichteres Modell entscheiden. Denn einen nur wenige Kilogramm wiegenden Heizstrahler können Sie leichter von A nach B tragen.

3.6. Eine Fernbedienung erleichtert die Bedienung

Unterschiede gibt es auch bei der Bedienung der Geräte. Das Ein- und Ausschalten sowie das Auswählen der verschiedenen Heizstufen erfolgt je nach Modell per Zugschalter, Drehrad, Touch-Oberfläche oder auf andere Weise.

Suchen Sie einen Heizstrahler mit Standfuß für die Wickelkommode, achten Sie darauf, dass das Baby die Bedieneinheit nicht erreichen kann. Dies ist bei einem Zugschalter je nach Standort nicht immer gegeben.

Manche Hersteller legen zusätzlich noch eine Fernbedienung bei. Das ist praktisch, wenn der Heizstrahler nur schwer erreichbar aufgestellt ist. Mit der Fernsteuerung können Sie ihn bequem aus der Ferne ein- und ausschalten sowie die Wärme regulieren, statt auf die Bedieneinheit am Gerät zurückgreifen zu müssen.

3.7. In Wohnräumen ist auch das Design wichtig

Heizstrahler mit Standfuß Vergleich

Ein Heizstrahler mit Standfuß ist drinnen wie draußen beliebt.

Möchten Sie das Gerät in einem Wohnraum aufstellen, ist auch das Design sicherlich eine nicht zu vernachlässigende Sache. Hierzu zählt neben der Form auch die Farbe. Die meisten Heizstrahler mit Standfuß sind Schwarz. Es gibt aber auch einige weiße Heizstrahler mit Standfuß. Welches Modell vom Design her am besten zu Ihrem Zuhause passt, hängt von der jeweiligen Einrichtung ab. Gerade für Baby- und Kinderzimmer sind aber Heizstrahler mit Standfuß in Weiß besonders schlicht und freundlich.

4. FAQ: Haben Sie noch eine Frage auf dem Herzen?

Die wichtigsten Themen rund um den Kauf eines Standheizstrahlers haben wir in unserer Kaufberatung thematisiert. Sollten Sie noch eine weitere Frage haben, schauen Sie im nachfolgenden FAQ-Bereich nach, mit dem wir diesen Vergleich auf Krone.at schließen.

4.1. Wo kann man einen Heizstrahler mit Standfuß kaufen?

Da diese Wärmequellen vielseitig einsetzbar sind, werden sie auch von vielen verschiedenen Händlern angeboten. Gängig sind Heizstrahler mit Standfuß bei Baby One, Baby Walz und weiteren Babyfachmärkten. Schließlich kommen die Heizstrahler mit Standfuß oft an Wickeltischen zum Einsatz. Da die Geräte aber auch für den Einsatz draußen sowie in unbeheizten Räumen genutzt werden, können Sie einen Heizstrahler mit Standfuß auch bei Media Markt, Saturn und in weiteren Elektronikmärkten sowie in verschiedenen Baumärkten kaufen.

Noch größer ist die Auswahl in Online-Shops. Unter anderem bietet Amazon viele verschiedene Heizstrahler mit Standfuß an. Dort gibt es auch diverse besonders günstige Heizstrahler mit Standfuß. Neben den vielen verschiedenen Modellen samt günstiger Angebote genießen Sie dort weitere Vorteile. Sie können Ihren neuen Heizstrahler mit Standfuß für Ihr Baby, den Garten oder andernorts bequem bestellen. Der Versand erfolgt in der Regel binnen weniger Tage, sodass Sie nicht lange auf die Lieferung warten müssen.

Wir raten vom Kauf eines gebrauchten Heizstrahlers mit Standfuß ab. Denn bei diesen Geräten können Sie nie sichergehen, ob diese wirklich noch einwandfrei funktionieren und sicher sind. Wählen Sie lieber ein günstiges Neugerät statt einen gebrauchten Heizstrahler mit Standfuß. Dann profitieren Sie unter anderem von der Herstellergarantie und bekommen garantiert alles beiliegende Zubehör.

4.2. Welche Modelle empfiehlt die Stiftung Warentest im Heizstrahler-mit-Standfuß-Test?

Aktuell hat die Stiftung Warentest noch keinen Test von Heizstrahlern mit Standfuß durchgeführt. Somit gibt es weder einen Heizstrahler-mit-Standfuß-Testsieger noch Kaufempfehlungen von dem renommierten Testinstitut. Gleiches gilt für Öko-Test. Als Alternative bietet sich unser Vergleich an. Krone.at zeigt Ihnen in der obigen Vergleichstabelle die besten Heizstrahler mit Standfuß 2021.

4.3. Welche Hersteller bieten Heizstrahler an?

Die Produkte gibt es von vielen verschiedenen Marken. Zu den bekannteren Herstellern zählen die Heizstrahler mit Standfuß von reer und die Heizstrahler mit Standfuß von Feelwell. Die nachfolgende Liste gibt einen kleinen Überblick über einige bekannte Marken:

  • Brandson
  • Feelwell
  • Kesser
  • Navaris
  • Safe&Care
  • reer
  • u.v.m.