Kaufberatung: Finden Sie mit uns das beste Produkt in unserem Wäschetrockner Vergleich 2021

Ein kurzer Überblick
  • Der Wäschetrockner als Ergänzung zur Waschmaschine dient dazu, Wäsche möglichst schnell und knitterfrei zu trocknen. Richtig eingesetzt, ersparen Sie sich bei vielen Kleidungsstücken sogar das Bügeln.
  • Um im eigenen Bad oder in der Waschküche Platz zu sparen, besteht häufig die Möglichkeit, den Wäschetrockner auf der Waschmaschine zu platzieren. Der Arbeitsablauf gestaltet sich bei diesem Aufbau als besonders effizient.
  • Eine weitere Möglichkeit besteht darin, einen Deckenlift-Wäschetrockner mit dem Haushaltsgerät zu kombinieren. An diesem können Sie empfindlichere Kleidungsstücke aufhängen, die nicht für das maschinelle Trocknen geeignet sind.

waeschetrockner-test

Mit einem Wäschetrockner erhöhen Sie den Komfort in Ihrem Zuhause, wenn regelmäßig Schmutzwäsche durch herumtobende Kinder oder sportliche Aktivitäten anfällt. Moderne Geräte sind zumeist mit einem Knitterschutz ausgestattet, sodass sich die Trommel für eine gewisse Zeit weiterdreht, wenn Sie die Maschine nach dem Ende des Trockenvorgangs nicht sofort entleeren.

Wie in zahlreichen Trockner-Tests im Internet nachgelesen werden kann, legen die Hersteller viel Wert auf einen möglichst niedrigen Stromverbrauch. Die Bemühungen machen sich bei der Jahresendabrechnung positiv bemerkbar. Informieren Sie sich in der nachfolgenden Kaufberatung auf Krone.at darüber, welche Vorteile ein Wäschetrockner mit A+++-Kennzeichnung hat, welche Bauart infrage kommt, was es mit einem Camping-Wäschetrockner auf sich hat und welche Marken die beliebtesten sind.

1. Wie funktioniert ein Wäschetrockner und wann ist er sinnvoll?

Als die Trockenwäsche noch nach Rauch gerochen hat

Noch vor hundert Jahren waren Wäschetrockner weit davon entfernt, haushaltstauglich zu sein. Dagegen hat ihre immense Größe gesprochen, zudem diente als Wärmequelle Feuer, weshalb die Wäsche nach Rauch gerochen hat. Heute funktionieren Wäschetrockner mit Abluft oder im Idealfall mit einer Wärmepumpe und benötigen wenig Platz zum Aufstellen.

Grundsätzlich stellen Sie einen Wäschetrockner ohne Schlauch auf, wenn es sich nicht um einen Ablufttrockner handelt, bei dem die warme Luft nach außen befördert werden soll. Damit sind Sie sehr flexibel bei der Wahl des Platzes. Um den Trockenvorgang starten zu können, wird Wärme benötigt, die auf unterschiedliche Art gewonnen wird, wie unter Punkt 2.1. tabellarisch auf Krone.at dargestellt.

1.1. Wann sich ein Wäschetrockner lohnt

Unabhängig davon, ob Sie mit einem Kondensator-Wäschetrockner oder einer anderen Variante liebäugeln: Die Anschaffung macht nur dann Sinn, wenn viel Schmutzwäsche anfällt, was in einem Einpersonenhaushalt eher nicht der Fall ist. Möchten Sie sich dennoch ein entsprechendes Gerät anschaffen, sollten Sie auf eine Variante mit einem möglichst geringen Fassungsvermögen zurückgreifen.

Ein zusätzlicher Grund, der für einen Wäschetrockner mit Wärmepumpe oder einer anderen Ausführung spricht, ist, dass keine Fläche im Garten oder auf der Terrasse vorhanden ist, um die Wäsche an der Luft trocknen zu lassen. Zudem verlängert sich die Trockenzeit über den Winter bei kalten Temperaturen drastisch. Ebenso besteht die Gefahr unerwarteter Regenfälle.

1.2. Einige zusätzliche Tipps

moderner waeschetrockner

Sparen Sie dank eines Wäschetrockners Zeit bei der Hausarbeit.

Tipp 1: Oftmals ist es vor allem in geschlossenen Räumen und je nach Technologie des Geräts sinnvoll, den Wäschetrockner mit einem Luftentfeuchter zu kombinieren. Diese Maßnahme dient dazu, die Gefahr einer Schimmel- oder Pilzbildung an Wänden und auf dem Boden zu vermeiden, was in feuchten Kellerräumen schnell passiert.

Tipp 2: Ein positiver Nebeneffekt ist, dass Sie mit dem Wäschetrockner destilliertes Wasser herstellen. Es kann im Anschluss beispielsweise für das Dampfbügeleisen oder zum Befüllen einer Autobatterie verwendet werden. Dies funktioniert nur, wenn Sie den Wäschetrockner ohne Wasseranschluss nutzen und das Kondenswasser in dem integrierten Behälter auffangen.

Tipp 3: Auch wenn es im ersten Moment verlockend klingt, ätherische Öle im Wäschetrockner zu verwenden: Es besteht das Problem, dass es sich um flüchtige Substanzen handelt und der Duft in der Wäsche nicht lange erhalten bleibt. Eine Alternative sind Trocknertücher mit verschiedenen Duftnoten. Dennoch spricht nichts dagegen, wenn Sie für den Wäschetrockner ätherische Öle verwenden und diese auf einen Trocknerball träufeln, bevor Sie die Maschine starten.

Es ist ein vieldiskutiertes Thema, ob ein Wäschetrockner auf dem Balkon genutzt werden darf. Eindeutige Regelungen dazu gibt es weder in Österreich noch in Deutschland. Obwohl neuere Modelle leise sind, entwickeln sie dennoch Geräusche, die unmittelbare Nachbarn über oder unter Ihnen als störend empfinden. Schauen Sie zur Sicherheit auch in Ihren Mietvertrag, ob darin eine Regelung zu finden ist, bevor Sie den Wäschetrockner auf dem Balkon aufstellen.

2. Der Wäschetrockner in Tests: Was sind die verschiedenen Arten?

Nachfolgend erhalten Sie auf Krone.at einen Überblick über alle Typen an Wäschetrocknern, die aktuell zur Verfügung stehen. Ebenso wird durchleuchtet, ob sich eine Waschmaschine mit integriertem Trockner als Alternative eignet.

2.1. Der Wäschetrockner im Vergleich: drei Grundvarianten

Wäschetrockner-Kategorie Eigenschaften
Wärmepumpentrockner
  • bei diesem Typ Wäschetrockner ist der Energieverbrauch am niedrigsten
  • die im Inneren entstehende Wärme wird durch zwei Kreisläufe im Gerät doppelt genutzt
  • es wird keine Wärme in den Raum abgegeben, was oftmals von Vorteil ist
  • optional kann das Kondenswasser bei vielen Modellen über einen Schlauch in die Kanalisation abgeleitet werden
  • liegt hinsichtlich der Anschaffungskosten im oberen Preissegment
Kondenstrockner
  • lässt sich in jedem Raum mit Stromanschluss aufstellen
  • benötigte Wärme wird beim Trocknen in den Raum abgegeben
  • es wird destilliertes Wasser produziert, das anderweitig verwendbar ist
  • ist auch als Toplader für den kleineren Haushalt erhältlich
  • benötigt gegenüber dem Wäschetrockner mit Wärmepumpe mehr Strom
Ablufttrockner
  • kann nicht in jedem beliebigen Raum aufgestellt werden
  • es muss eine Möglichkeit vorhanden sein, den Abluftschlauch nach draußen zu führen
  • steht in vielen unterschiedlichen Varianten und Größen zur Verfügung
  • gerät hinsichtlich der Energieeffizienz mehr und mehr ins Hintertreffen
  • der Wäschetrockner mit Abluft ist am günstigsten in Bezug auf die Anschaffungskosten

2.2. Eine Waschmaschine mit integriertem Wäschetrockner

Unter Umständen lohnt sich der Blick auf ein kombiniertes Gerät, weshalb nachfolgend die entsprechenden Eigenschaften gelistet sind:

    Vorteile
  • es wird kein separater Wäschetrockner auf der Waschmaschine benötigt
  • eignet sich sehr gut für die kleine Waschküche und das Bad
  • Waschen und Trocknen erfolgt in einem Arbeitsgang
  • oberhalb kann problemlos ein Deckenlift-Wäschetrockner installiert werden
    Nachteile
  • relativ teure Anschaffungskosten
  • geringeres Fassungsvermögen als ein normaler Trockner
  • bei einem Defekt kann weder gewaschen noch getrocknet werden
  • höherer Energie- und Wasserverbrauch

3. Einen Wäschetrockner kaufen: Was sind wichtige Auswahlkriterien?

frau macht waesche mit kind

Gerade für Haushalte mit hohem Wäscheaufkommen eignet sich ein Wäschetrockner.

Neben der Anzahl der Programme und der für das Gerät üblichen Trockenzeit gibt es noch weitere Kriterien, die Ihnen dabei helfen, den besten Wäschetrockner für Ihren Bedarf zu finden.

3.1. Lautstärke in Dezibel

Der Geräuschpegel der Wäschetrockner wird in Dezibel (dB) angegeben und sollte laut verschiedener Empfehlungen unter 70 dB liegen, was bei vielen modernen Geräten gegeben ist. Zusätzlich können Sie Geräuschmatten unterlegen, um die Verbreitung des Schalls über den Boden und das Mauerwerk zu reduzieren.

3.2. Gewicht in kg und Maße in cm

Das Gewicht spielt eine Rolle, wenn das Gerät beispielsweise auf dem Dachboden aufgestellt werden soll und die Tragekraft des Bodens nicht überschritten werden darf. Eventuell ist hier ein Wäschetrockner für die Deckenmontage besser, um die Wäsche an der Luft zu trocknen, wenn eine gerade Dachfläche vorhanden ist. Die Maße spielen eine wichtige Rolle, wenn lediglich eine Nische zum Aufstellen angedacht ist.

Wichtiger Hinweis: Möchten Sie den vorhandenen Platz im Bad oder in der gemeinsamen Waschküche in einem Mehrfamilienhaus optimal nutzen, ist ein Wäschetrockner für die Deckenmontage empfehlenswert, den Sie direkt über dem auf dem Boden stehenden Gerät anbringen. Hier lassen sich beispielsweise Hemden und sonstige Kleidungsstücke zum Trocknen an der Luft aufhängen. Ein vergleichbares Prinzip wird beim Camping-Wäschetrockner aufgegriffen, der an geeigneter Stelle am Wohnmobil oder Wohnwagen eingehängt wird.

4. Welches sind die beliebtesten Wäschetrockner-Hersteller?

Geht es um eine gute Verarbeitung und solide Qualität, gehören die nachfolgend gelisteten Anbieter zu den etablierten Marken:

  • AEG
  • Bosch
  • Bauknecht
  • Beko
  • Siemens

Auf der Suche nach einem günstigen Wäschetrockner lohnt sich der Blick auf No-Name-Produkte sowie auf Sonderaktionen bekannter Discounter in 2021.

5. Steht ein Wäschetrockner-Test bei der Stiftung Warentest zur Verfügung?

waeschetrockner in waschkueche

Achten Sie bei Ihrem neuen Wäschetrockner auf eine gute Energieeffizienzklasse.

Die Verbraucherorganisation hat im September 2020 einen umfangreichen Wäschetrockner-Test veröffentlicht, bei dem über 80 Geräte näher unter die Lupe genommen worden sind. Augenfällig wird hervorgehoben, dass Modelle mit Wärmepumpe mittlerweile den Ton bei den Verkaufszahlen angeben, da diese Art der Kondensationstrockner die entstehende Wärmeenergie doppelt nutzt. Kein Wunder, dass es sich oftmals um Wäschetrockner mit A+++ in Sachen Energieeffizienzklasse handelt, dicht gefolgt von Modellen, die mit A++ ebenfalls sehr sparsam im Energieverbrauch sind.

Laut dem Urteil der Verbraucherorganisation konnten zwei Wäschetrockner mit Testsieger-Qualitäten überzeugen. Dazu zählen das Modell TSB 143 WP von Miele und DE744RX1 aus dem Hause Beko.

6. Regelmäßig gestellte Fragen rund um das Thema Wäschetrockner

6.1. Wie schließe ich einen Wäschetrockner richtig an?

Im Normalfall reicht eine Steckdose. Je nach Bauart werden zusätzlich Schläuche für die Abluft und das Abführen des Kondenswassers in die Kanalisation benötigt. Bei einem Ablufttrockner müssen darüber hinaus die Vorgaben zum Aufstellen berücksichtigt werden. Informationen dazu erhalten Sie in den Produktbeschreibungen.

6.2. Wie desinfiziere ich einen Wäschetrockner?

Dafür gibt es verschiedene Maschinenreiniger und Reinigungs-Sets bekannter Hersteller. Ein regelmäßiges Desinfizieren des Wäschetrockners ist gut für die Wäsche und das Gerät.

Bildnachweise: shutterstock.com/New Africa, shutterstock.com/New Africa, shutterstock.com/FamVeld, shutterstock.com/New Africa (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)