Kaufberatung: Finden Sie mit uns das beste Produkt in unserem Waschmaschinen Vergleich 2021

Ein kurzer Überblick
  • Es gibt die passende Waschmaschine für Singles ebenso wie für größere Familien, bei denen mehrmals die Woche Schmutzwäsche anfällt. In diesem Zusammenhang spielt das Fassungsvermögen eine wichtige Rolle.
  • Sie benötigen für die Waschmaschine einen Anschluss, um das anfallende Abwasser in die Kanalisationen ableiten zu können. Oftmals befindet sich dieser in der Küche, im Bad oder bei Mehrfamilienhäusern im gemeinsam genutzten Waschraum im Keller.
  • Grundsätzlich steht Ihnen die Waschmaschine in zwei Ausführungen als Toplader und Frontlader mit ihren spezifischen Eigenschaften zur Verfügung. Letzterer ist oftmals eine gute Lösung, wenn das Bad besonders klein ist.

waschmaschine-test

Ob Sie die Waschmaschine für Kinder nutzen, um deren Lieblingskleidung oder gleich die anfallende Buntwäsche aller Mitbewohner waschen möchten: Das beliebte Elektrogerät ist ein nahezu unverzichtbarer Haushaltshelfer und erspart Ihnen den sonst nötigen Gang in einen Waschsalon. Ihnen stehen zahlreiche Modelle bekannter Marken in verschiedenen Preisklassen zur Verfügung.

Wie diverse Waschvollautomat-Tests im Internet gezeigt haben, ist diese Variante besonders praktisch und inzwischen weit verbreitet, da es für jeden Waschgang ein Programm gibt, das nach dem Einschalten automatisch bis zum finalen Schleudergang abläuft. Nutzen Sie die nachfolgende Kaufberatung auf Krone.at, um in Erfahrung zu bringen, was es mit der Mengenautomatik auf sich hat und welche Bedeutung der Energieeffizienzklasse zukommt.

1. Wie funktioniert eine Waschmaschine und wann macht sie Sinn?

Von der Rührflügelmaschine bis zur modernen Waschmaschine mit Dampffunktion

Die sogenannte Rührflügelmaschine ist die Erfindung eines Theologen, der diese um 1760 erfunden und entwickelt hat. Es handelte sich um einen großen Zuber, in dem die Wäsche mithilfe der Rührflügel bewegt und gewaschen worden ist. Damals ein großer Fortschritt, ist diese Technik längst überholt. Nach dem Einlegen der Wäsche und dem Befüllen mit Waschmittel läuft alles vollautomatisch vom Waschgang bis hin zur Dampffunktion für ein möglichst knitter- und bügelfreies Ergebnis ab.

Nach dem Anschließen der Waschmaschine möchten Sie bereits nach der ersten Nutzung nicht mehr auf diesen Komfort verzichten. Nachfolgend wird Ihnen auf Krone.at das Funktionsprinzip erklärt und für wen sich die Anschaffung lohnt.

1.1. Das Funktionsprinzip

moderner waschraum

Die Waschmaschine ist eines der am häufigsten verkauften Haushaltsgeräte.

Grundsätzlich läuft der Waschvorgang ähnlich ab wie einst bei der Handwäsche, bei der die Schmutzwäsche in warmes Wasser gelegt und sauber gerubbelt und geknetet worden ist. Der Waschvorgang läuft automatisch ab. Die Wäsche wird in die Trommel gelegt, das benötigte Waschmittel entweder direkt mit dazu gegeben oder in den dafür vorgesehenen Behälter gefüllt. Durch das kontinuierliche Drehen der Trommel und die Zufuhr warmen Wassers von 30 ºC bis hin zur Kochwäsche müssen Sie nichts weiter mehr tun, als die Maschine anzustellen.

Das Bedienfeld befindet sich in den meisten Fällen gut sichtbar im Frontbereich und ist mit einem leicht lesbaren Display ausgestattet. Hier stellen Sie das benötigte Waschprogramm ein, wobei Ihnen je nach zugeordneter Wassertemperatur die Gesamtdauer angezeigt wird. Um die Lebenserwartung der Neuanschaffung zu erhöhen, sollten Sie die Waschmaschine entkalken. Von vielen Herstellern wird ein Rhythmus von drei Monaten oder weniger empfohlen.

1.2. Für wen die Waschmaschine Sinn macht

Eine Waschmaschine ist für Kinder im Haushalt äußerst sinnvoll, da hier am häufigsten Schmutzwäsche anfällt und die Maschine unter Umständen sogar täglich zum Einsatz kommt. Um den Gesamtvorgang zu beschleunigen und wenn Platz vorhanden ist, kann zusätzlich ein Trockner genutzt werden. Selbstverständlich macht die Waschmaschine auch für Singles Sinn, zumal bekannte Hersteller um diesen Bedarf wissen und entsprechende Modelle mit einem geringeren Fassungsvolumen anbieten.

Achten Sie darauf, dass der Start nach dem Aufbau der Waschmaschine ohne Transportsicherung durchgeführt wird, da es sonst zu schweren Schäden kommen kann. Die Schrauben für die Sicherung befinden sich auf der Rückseite und sind zumeist gut erkennbar, da farblich abgesetzt. Unabhängig davon, ob Sie sich für eine Waschmaschine als Frontlader oder Toplader entscheiden, muss die Transportsicherung wieder angebracht werden, wenn der Umzug in eine neue Wohnung oder in ein neues Haus ansteht.

2. Die Waschmaschine in Tests: Welche Arten gibt es?

Ob eine Waschmaschine mit Nachlegefunktion für vergessene Wäsche sowie mit einer Mengenautomatik und weiteren Features: Ihnen stehen zwei Grundvarianten mit ihren jeweiligen Eigenschaften zur Verfügung.

2.1. Der Waschmaschine-Vergleich: die grundlegenden Typen

Waschmaschinen-Kategorie Eigenschaften
Frontlader-Waschmaschine

waschmaschine-frontlader

  • die Wäsche wird von vorn in die Waschtrommel gefüllt
  • frontseitig befindet sich ein Glasbullauge, durch das Sie den Waschgang kontrollieren können
  • gibt es in zahlreichen Größen, wobei auch das Design und die Farbe eine Rolle spielen
  • bei Bedarf kann ein Wäschetrockner auf die Waschmaschine gestellt werden
  • benötigt mehr Platz zum Aufstellen als die Toplader-Waschmaschine
Toplader-Waschmaschine

waschmaschine-toplader

  • eignet sich gut zum Aufstellen in kleinen Bädern und Waschküchen
  • das Befüllen erfolgt bequem von oben
  • gute Lösung für Kleinhaushalte und Singles
  • sofern vorhanden, kann ein Wäschetrockner nur daneben aufgestellt werden
  • aufgrund geringerer Produktionszahlen teurer als eine normale Waschmaschine

2.2. Waschmaschine mit Trockner

Auch als Waschtrockner bezeichnet, kann die Waschmaschine mit Trockner eine Alternative sein. Nachfolgend werden auf Krone.at alle wichtigen Eigenschaften gelistet:

    Vorteile
  • es wird nur eine Maschine zum Aufstellen benötigt
  • die Wäsche muss zum Trocknen nicht umgefüllt werden
  • die Ablage bleibt bei einem Frontlader frei und kann anderweitig genutzt werden
    Nachteile
  • relativ kostspielig bei der Anschaffung
  • benötigt mehr Energie als die jeweiligen Einzelgeräte
  • bei einem möglichen Defekt stehen beide Funktionen nicht zur Verfügung

3. Eine Waschmaschine kaufen: Was sind wichtige Auswahlkriterien?

3.1. Das Fassungsvermögen in kg

frau mit korb voll waesche

Waschmaschinen gibt es z. B. für Singles und Großfamilien in verschiedenen Größen.

Mit den Fassungsvermögen ist die Menge an trockener Wäsche gemeint, die Sie für einen Waschgang in die Trommel legen können. Je mehr Personen im Haushalt leben, desto größer sollte dieses sein. Das Fassungsvermögen liegt bei vielen Modellen zwischen 7 kg und 9 kg, bei Topladern ist es zum Teil etwas geringer.

3.2. Die Maße in cm

Exakte Angaben zu den Maßen erhalten Sie in den Produktbeschreibungen. Anhand der Angaben können Sie problemlos nachmessen, ob der geplante Aufstellort groß genug ist.

3.3. Die Energieeffizienzklasse

Die Zugehörigkeit der Effizienzklasse wird über Buchstaben von A bis D definiert. Wobei Sie schon aus umwelttechnischer Sicht auf Geräte in der Klasse B, C und D verzichten sollten, da diese im Betrieb hohe Kosten verursachen. Besonders sparsam sind Modelle bekannter Topmarken mit A+++, allerdings müssen Sie hier beim Kauf auch tiefer in die Tasche greifen. Achten Sie darauf, dass die Klassen ab März 2021 neu unterteilt werden, um Ihnen die Zuordnung zu erleichtern.

3.4. Praktisch: die Waschmaschine mit Dampffunktion

Entscheiden Sie sich für eine Waschmaschine mit Dampffunktion, steht Ihnen ein praktisches Feature zur Verfügung. Das vorhandene Wasser wird in Dampf umgewandelt, um die Kleidung nach dem Waschgang zusätzlich zu entknittern. Dies bietet Ihnen den Vorteil, dass das Bügeln erleichtert wird und bei manchen Teilen sogar komplett darauf verzichtet werden kann.

Tipp: Einen echten Vorteil bietet Ihnen die Waschmaschine mit Nachlegefunktion. Beim Sortieren der Wäsche kann schnell etwas liegen bleiben. Bei manchen Maschinen können Sie Wäsche noch nachträglich in die Waschtrommel legen, indem Sie die Start- und Stopptaste betätigen, sodass sich die Tür nochmals öffnen lässt. Danach setzen Sie den Waschvorgang wie gewohnt fort.

4. Welches sind die besten Waschmaschine-Hersteller?

waschmaschine wird eingestellt

Moderne Waschmaschinen zeichnen sich durch einen geringen Wasser- und Stromverbrauch aus.

Hinsichtlich Material, Verarbeitung und Qualität gibt es etablierte Anbieter auf dem Markt, die in diesen Segmenten überzeugen können. Dazu zählen unter anderem die nachfolgend gelisteten:

  • Bosch
  • Samsung
  • Miele
  • AEG
  • Bauknecht
  • Haier

Sind Sie auf der Suche nach einer günstigen Waschmaschine, kann sich der regelmäßige Blick auf Sonderaktionen bekannter Discounter in Österreich oder Deutschland im Jahr 2021 lohnen.

5. Steht ein Waschmaschinen-Test bei Stiftung Warentest zur Verfügung?

Die Verbraucherorganisation hat im November 2020 einen aktualisierten Waschmaschinen-Test veröffentlicht, bei dem über 65 Frontlader, Toplader und Waschtrockner näher unter die Lupe genommen worden sind. Prinzipiell können Sie sich sehr gut an den Ergebnissen orientieren, zumal jedes Jahr zumindest eine aktuelle Waschmaschine mit Testsieger-Qualitäten zu finden ist.

6. Regelmäßig gestellte Fragen rund um die Waschmaschine

6.1. Wie reinige ich eine Waschmaschine?

Neben dem Entkalken sollte die Waschmaschine regelmäßig gereinigt werden. Wichtig ist zum Beispiel, die Gummidichtungen an den Rändern des Bullauges ebenso wie das Flusensieb zu säubern.

6.2. Wie schließe ich eine Waschmaschine richtig an?

Wenn Sie die Waschmaschine anschließen, müssen Sie diese mit dem Wasserzulauf und Wasserablauf im Bad oder in der Waschküche verbinden. In modernen Gebäuden sind der Abfluss für die Waschmaschine wie auch der Zulauf bereits berücksichtigt, sodass das Anschließen in recht kurzer Zeit erledigt ist.

6.3. Kann ich eine Waschmaschine ohne Wasseranschluss nutzen?

Es gibt eine Waschmaschine, die ohne Wasseranschluss funktioniert und häufig beim Camping mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen zum Einsatz kommt, um eine kleine Zwischenwäsche durchzuführen. Bei der Waschmaschine für den Hausgebrauch kommen Sie ohne Wasseranschluss nicht aus, können sich aber mit einem entsprechenden Anschluss am Zulauf des Waschbeckens behelfen und den Abwasserschlauch unter Berücksichtigung verschiedener Sicherheitsmaßnahmen in die Badewanne legen, sodass die Waschmaschine ohne Anschluss funktioniert.

6.4. Was machen, wenn die Waschmaschine stinkt?

Grundsätzlich ist ein regelmäßiges Reinigen der Waschmaschine empfehlenswert, was auch für das Entkalken gilt. Ratsam ist, einen oder mehrere längere Waschgänge ohne Wäsche, aber dafür mit Natronpulver oder Reinigungstabs durchzuführen, um den unangenehmen Geruch zu beseitigen.

Galileo sagt zu unserem Vergleichssieger