Das freie Wort

Corona-Großdemos

Jeder Einzelne, der in diesen Tagen bei solchen Massenaufläufen wie den Großdemos mitmacht, kann maßgeblich zum weiteren Infektionsgeschehen und somit zur Verschlechterung der ohnehin schon angespannten Situation beitragen. Für alle, die dann – aus welchem Grund auch immer – ein Spitals- oder sogar Intensivbett brauchen, wird es immer enger. Manche kapieren es (wenn überhaupt) leider erst, wenn sie selbst davon betroffen sind. Anstatt endlich Solidarität zu zeigen, gießen Kickl, Belakowitsch usw. nur noch weiter Öl ins Feuer. Das geht auf Kosten aller, die medizinische Hilfe durch ein Krankenhaus benötigen.

Roland Floh, Margarethen am Moos
Erschienen am Sa, 20.11.2021

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Weitere Leserbriefe
2. Juli 2022

Für den aktuellen Tag gibt es leider keine weiteren Leserbriefe.

2. Juli 2022
Samstag, 02. Juli 2022
Wetter Symbol