Das freie Wort

Nicht zu toppen! Aufregung wegen Gebühr von Schutzmasken! Was sind das für Menschen, die nicht einen Euro für ihre eigene Gesundheit und der ihrer Mitmenschen ausgeben? Diejenigen müsste man stündlich mit schrecklichen Bildern von Särgen aus Spanien, Italien, USA und weiteren stark betroffenen Ländern konfrontieren. Wir sollten stolz auf unser Land sein und dankbar, dass wir bis jetzt nicht so schlimm betroffen sind. In diesem Sinne viel Gesundheit und Durchhaltevermögen.Franz Plaschg, SpittalNationalrat auch weiterhin reduzieren Wie man derzeit feststellen kann, funktioniert der infolge der Corona-Krise auf die Hälfte reduzierte Nationalrat auch klaglos. Das beweist, dass sich die vom Großteil der Bevölkerung vertretene Meinung, wonach im Parlament unnötigerweise zu viele Abgeordnete sitzen und daher für die Allgemeinheit vermeidbare Kosten verursachen, als richtig herausstellt. Ein guter Sparansatz für die Zeit nach der Corona-Krise wäre daher, die reduzierte Anzahl der Parlamentarier auch in Zukunft beizubehalten.Franz Köfel, VölsEin Wink der Natur

Jetzt hat uns die Natur einen Wink in Form von Corona zum Globalisierungswahn der Menschheit gegeben. Aber der Mensch wird nichts daraus lernen und danach genauso weitermachen wie bisher. Aber dann werden wir in absehbarer Zeit eine Seuche bekommen, die die Menschheit dahinraffen wird. Die Erde wird bestehen bleiben, auch noch in Millionen Jahren. Deshalb wird die Menschheit irgendwann verschwinden, damit dies möglich ist.

Hannes Fuchs, Munderfing
Erschienen am Do, 9.4.2020

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Weitere Leserbriefe
1. Juni 2020

Für den aktuellen Tag gibt es leider keine weiteren Leserbriefe.

1. Juni 2020
Montag, 01. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.