19.11.2007 15:23 |

Kommissar DNA

Iraker zwei Jahre nach Raubüberfall überführt

Mehr als zwei Jahren nach einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Trafik in Wien-Favoriten hat eine DNA-Spur zum mutmaßlichen Täter, einem 24-jährigen Iraker, geführt. Die Spur wurde erst jetzt ausgewertet, erklärte die Polizei am Montag. Aufgrund von Hinweisen habe sich der Fahndungsdruck erhöht.

Im Februar 2005 soll der 24-Jährige einer Trafikantin eine Waffe an den Kopf gehalten haben und zur Herausgabe von Geld aufgefordert haben. Die 64-jährige Frau flüchtete jedoch ins Hinterzimmer, wo sie den Alarmknopf betätigte. Der Täter entkam ohne Beute, noch bevor die Polizei eintraf. Der Iraker wurde in die Justizanstalt Wien-Josefstadt eingeliefert.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol