18.11.2007 19:50 |

Zu viel Tequila

13-Jährige säuft sich bewusstlos

Im Spital hat Samstagabend für eine 13-Jährige der Besuch eines Perchtenumzuges in Wernberg in Kärnten geendet. Die Schülerin hatte zu dem Spektakel eine Flasche Tequila mitgenommen und binnen einer Stunde leer getrunken. Weil sich das Mädchen selbst nicht mehr auf den Beinen halten konnte, wurde es in das LKH Villach gebracht.

"Unfassbar! Das Mädchen hat sich ja fast zu Tode gesoffen", schildert ein Polizist entsetzt den neuen Fall von Komatrinken in Kärnten. Einigen Feuerwehrmännern, die für Sicherheit beim Perchtenlauf sorgen sollten, war die 13-Jährige Samstagabend aufgefallen. Sie musste von Freundinnen gestützt werden. "Das Mädchen war auch nicht mehr ansprechbar", berichtet der Polizist.

"Sie hat wohl zu viel erwischt", gaben ihre Freundinnen gegenüber den Ermittlern an, um dann doch nach einigem Zögern zu erwähnen, dass die 13-Jährige eine Flasche mit hochprozentigem Tequila mitgebracht und großteils alleine ausgetrunken haben soll.

Die Sanitäter hatten es ziemlich schwer, im Krampustreiben zur Schülerin zu gelangen. Die Ersthelfer lieferten die 13-Jährige schließlich auf die Intensivstation des LKH Villach ein, wo sie wegen der schweren Alkoholvergiftung behandelt wurde. Sonntagvormittag wurde die Kärntnerin auf die Normalstation verlegt.

Laut Polizei ist jetzt zu klären, wie sie zum mexikanischen Schnaps gekommen ist.

von Hannes Wallner, Kronen Zeitung

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol