16.11.2007 17:19 |

Mutter verdächtig

Oberösterreicherin erstochen aufgefunden

Eine 29-jährige Oberösterreicherin ist am Freitag im Bezirk Vöcklabruck erstochen aufgefunden worden. Die Bluttat dürfte in den Morgenstunden verübt worden sein. Die tote Frau wies zahlreiche Schnitt- und Stichverletzungen auf. Die Obduktion hat ergeben, dass wegen der zahlreichen Stichverletzungen, die die Leiche aufwies, von einem Fremdverschulden auszugehen ist. Die Polizei ermittelt offenbar gegen die 52-jährige Mutter der Toten.

Die 29-Jährige dürfte aus Wien zu einem Besuch bei ihrer Mutter gekommen sein. Die Mutter zeigte um 05.52 Uhr bei der Bezirksleitzentrale Vöcklabruck an, dass sie ihre Tochter mit massiven Stichverletzungen und einem großen Küchenmesser in der Hand regungslos in der Dusche sitzend gefunden hätte. Die Einsatzkräfte konnten bei ihrem Eintreffen in der Wohnung nur mehr den Tod der jungen Frau feststellen.

Ihre Mutter hatte an beiden Handrücken massive Stichwunden, die Sicherheitsdirektor Alois Lissl als Abwehrverletzungen bezeichnete. Sie wurde in das Krankenhaus Vöcklabruck eingeliefert und behandelt. Am Abend begann eine voraussichtlich bis in die Nachtstunden dauernde Befragung durch die Polizei. Sie sollte Aufschluss über den Ablauf der Ereignisse bringen. Danach werde das zuständige Landesgericht Wels über das weitere Vorgehen entscheiden, erklärte Lißl.

Symbolbild

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol