Sa, 23. Juni 2018

"Knuddel-Shirt"

15.10.2007 12:45

Shirt überträgt Streicheleinheiten via Handy

Für Menschen, die eine Fern- oder Wochenend-Beziehung führen, hat die englische Firma CuteCircuit nun eine Erfindung marktreif gemacht, die es ermöglicht, über beliebige Distanzen Streicheleinheiten auszutauschen. Mit dem so genannten "Hug Shirt" des Londoner Unternehmens und einem Bluetooth- und Java-fähigen Handy können in den "Kuschel-Fummel" eingebauten Druckaktuatoren aktiviert werden, die die Zärtlichkeiten weiterleiten.

Bevor man seine zärtlichen Streicheleinheiten auf das "Hug Shirt" seines Partners übertragen kann, muss man allerdings zuerst mit sich selbst Kuscheln (sprich: die eingebauten Sensoren des Shirts rubbeln oder streicheln). Die dabei aufgenommenen "Kuschel-Daten" werden via Bluetooth auf das eigene Handy übertragen. Mittels Java-Software können die Streicheleinheiten anschließend auf das Handy des Partners oder der Partnerin übertragen werden und von dort wiederum per Bluetooth auf ihr oder sein "Hug Shirt".

Die Sensoren und die elektromechanischen Aktuatoren, die die Streicheleinheiten aufnehmen bzw. übertragen sind an bestimmten, farblich gekennzeichneten Stellen des Shirts (Bild) eingebaut – an Armen, Hüfte und Rumpf. Ganz billig ist der Fummel-Spaß allerdings nicht. Das waschbare "Hug Shirt" kostet umgerechnet 210 Euro und ist bis dato nur in den USA erhältlich. (pte)

Foto: CuteCircuit

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.