Do, 21. Juni 2018

Kassenschlager

05.10.2007 10:51

"Halo 3" bricht nach Verkaufsstart Rekorde

Nach nur einer Woche im Handel hat Bungies Ego-Shooter "Halo 3" die Umsatzmarke von 300 Millionen Dollar (213 Millionen Euro) geknackt. Das Ballerspiel ist damit bereits jetzt eines der erfolgreichsten Computerspiele des Jahres und das schnellst verkaufte Spiel aller Zeiten. Publisher Microsoft hat gleich doppelten Grund zur Freude, kurbelt der Verkauf des Spiels doch auch massiv die Verkäufe der eigenen Spielkonsole an.

Als neues Flaggschiff der Xbox 360 soll "Halo 3" Microsofts Unterhaltungssparte in die Gewinnzone führen. Der Master-Chief soll vor allem jedoch auch dabei behilflich sein, den japanischen Rivalen Sony auf dem Konsolenmarkt abzuhängen. Bis dorthin ist es zwar noch ein weiter Weg, laut Microsoft hätten sich die Durchschnittszahlen der verkauften Xbox-360-Konsolen seit dem "Halo 3"-Verkaufstart jedoch bereits verdoppelt.

Auch Online verzeichnet das Spiel Erfolge: Mehr als 2,7 Millionen Spieler, knapp ein Drittel aller insgesamt sieben Millionen Mitglieder von Microsofts Online-Dienst "Xbox Live", haben nach Angaben des Konzerns in der ersten Woche "Halo 3" im Multiplayer-Modus gespielt. Zusammengerechnet spielten alle Fans am ersten Tag über 3,6 Millionen Stunden. Innerhalb einer Woche sei diese Zahl auf 40 Millionen Stunden Online-Gameplay angestiegen.

Zahlen, die schließlich auch Microsoft-Präsident Bill Gates zu Jubelreden veranlassten: "'Halo' ist ein kulturelles Phänomen, und der Launch von 'Halo 3' ist nicht nur für Xbox 360, sondern für die gesamte Entertainment- und Unterhaltungsbranche ein sehr wichtiger Schritt. 'Halo 3' verkörpert unsere Zukunftsvision für die Branche."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.