06.09.2007 13:34 |

Coole IFA-Gadgets

Die coolsten IFA-Gadgets

Die Schlacht ist geschlagen – am Mittwochabend schloss die Internationale Funkausstellung ihre Tore. Was bleibt, ist eine Flut an neuen Produkten. Manche toll, manche weniger interessant. Krone.at hat für dich die coolsten Gadgets der IFA 2007, die auch definitiv kommen werden, aus dem Dickicht der Ankündigungen herausgesiebt.

Sexy Drucker von Samsung
Klavierlack, glänzende Oberflächen, bläulich schimmernde Zierleisten. Die neue Laserdrucker-Serie von Samsung veranlasste einen IFA-Besucher des bekannten US-Blogs „Gizmodo“ sogar zu der Schlagzeile „Makes you wanna have sex with them“. Vorgestellt wurden zwei Modelle: der S/W-Printer ML-1630 und der Multifunktions-S/W-Drucker SCX-4500, der 16 Seiten pro Minute schafft. Ab Mitte September sollen beide Modelle für 229,- bzw. 359 Euro erhältlich sein.

Best of Fernseher: Loewe Connect
Auch Loewe will mit Design überzeugen, betrachtet die LCD-Geräte seiner neuen Modellreihe Connect zudem aber als Mittelpunkt ganz verschiedener Medien vom Handy über MP3-Player und Digitalkamera bis zum heimischen PC-Netz. Für die Datenübertragung werden WLAN oder das Stromnetz genutzt. Das Connect Round Board etwa bietet drahtlose Docking-Stations für Handys und MP3-Player und einen frei liegenden DVD-Player, bei dem man den Silberling direkt auf den Laser legt – es gibt keine Schublade und keinen Deckel. Dazu wurde mit dem Connect Docking Pod noch ein Blumentopf-artiger Multimedia-Standfuß mit integriertem Subwoofer vorgestellt. Auch der Connect Tripod bietet ein Surround-Sound-Modul. Ein Video zu den neuen Loewe-Fernsehern gibt’s in der Infobox.

Best of Big: HD-Recorder von Harman Kardon
Digitalreceiver und Multimedia-Center wurden auf der IFA von nahezu jedem Hersteller präsentiert. Doch bei keinem fiel die Ausstattung derart üppig aus wie beim DVC 600 von Harman Kardon. Ausgerüstet mit einer integrierten Festplatte (Größe noch unbekannt) können acht (!) Sendungen in HDTV gleichzeitig aufgezeichnet werden. Optional ist ein externes Blu-ray-Laufwerk zur Archivierung erhältlich. Der Tuner hat zwei Slots für Smartcards und kommt offenbar nicht nur mit Satelliten-Signalen, sondern auch mit digitalem Kabelfernsehen zurecht. Über Anschlüsse und weitere Spezifikationen ist noch nichts bekannt. Bis Weihnachten soll das Gerät in den Handel kommen.

Best of Pistole: Flash-Camcorder von Sanyo
Nach dem Vorbild von uralten 8-mm-Filmkameras fertigt Sanyo seine Speicherkarten-Camcorder schon seit Jahren. Die ehemals Billig-Geräte wurden auf der IFA jedoch zu High-Tech-Wundern aufgewertet. Der Xacti HD 1000 ist der kleinste HD-Camcorder der Welt. Auf einem integrierten Flashspeicher mit vier Gigabyte speichert er bis zu 42 Minuten HD-Video im AVCHD-Format. Der CMOS-Bildsensor generiert Bilder in voller (1920 mal 1080 Pixel) HD-Auflösung. Das Objektiv des Mini-Camcorders reicht von 38 bis 380 Millimetern Kleinbildäquivalent. Integriert ist auch eine HDMI-Buchse. Kosten wird der Pistolen-Camcorder etwa 899,- Euro.  

Lichtspiel fürs Schlafzimmer: Philips Aurea
Nach den Ambilight-Fernsehern wartet Philips jetzt mit einer neuen Generation von TV-Lichtspielen auf. Die Serie heißt jetzt „Aurea“ und bietet Full-HD-Auflösung in Kombination mit einer den Fernseher umfassenden LED-Leiste, die bunte Lichtstrahlen, passend zum Bildinhalt, erzeugt. Anders als bei den ersten Ambilight-Modellen sind die Lichterzeuger jetzt sichtbar und strahlen nicht nur eine Farbe aus, sondern an mehreren Stellen jeweils die Farbe, die zum Bildinhalt passt. Auf der IFA zeigte Philips einen eigens für die Werbekampagne von Regisseur Wong Kar Wai gedrehten Film, der auch im Internet abrufbar ist. Den Link gibt’s in der Infobox.

Best aus Österreich: Ein schlauer Wecker
Die österreichische Firma AXBO hat auf der IFA einen Wecker vorgestellt, der die Schlafphasen seines Benutzers erkennt und ihn genau zum richtigen Zeitpunkt aufweckt. Möglich wird dies durch spezielle Sensoren, die in ein Stoffband eingebaut sind, welches der Schlafende an seiner Hand tragen muss. Der Sensor registriert Bewegungen und schickt sie via Funkverbindung an den Wecker, der dann genau weiß, wann er mit Aufweck-Sounds wie zirpenden Grillen oder dem Rauschen des Meeres beginnen soll. 200 Euro soll der Wecker kosten – zu kaufen gibt’s ihn demnächst, allerdings nicht im Elektrofachgeschäft, sondern in der Apotheke.

Riesenbild, wenig Abstand: ESP-Projektoren
Toshiba hat auf der IFA eine neue Projektionstechnologie vorgestellt, die erstmals mit dem größten Problem von Heimkino-Beamern Schluss macht: Der „ew25“ kann einen Meter Bilddiagonale bei einem Projektionsabstand von nur 50 Zentimetern erzeugen, was die Frage, ob das Wohnzimmer zu klein für einen Beamer ist, von selbst beantwortet. Mit einer Auflösung von 1280 mal 800 Pixel ist der auf der DLP-Technologie basierende ew25 HD ready und für die neuen Medien Blu-ray und HD-DVD geeignet. Des weiteren können Videos im MPEG-2-Format und JPEG-Fotos per USB-Anschluss oder WLAN über den Beamer gezeigt bzw. gestreamt werden. Kostenpunkt: 2.000 Euro

Das Doppel-SIM-Handy
Für etablierte Handy-Produzenten ist ein Mobiltelefon, das mehr als eine SIM-Karte aufnehmen kann und damit mehr als einen Handy-Provider unterstützen würde, anscheinend nicht sehr rentabel. Deswegen kommt das erste Doppel-SIM-Handy, das es in Europa geben wird, auch aus China. Der Hersteller Matsunichi kommt mit dem D620 noch dieses Jahr zu uns und wird das Dual-SIM-Telefon wahrscheinlich über einen Online-Händler wie Amazon vertreiben. Der Clou an dem Gerät: Geschäftsmänner müssen nicht mehr zwei Handys (dienstlich und privat) mit sich herumschleppen und Doppel-Handy-Benutzer, die aus Gründen der Kostenersparnis zwei Verträge bei verschiedenen Providern haben, sparen sich überlange Vertragsbindungen durch gestützte Handy-Preise. Das GPRS-Handy bietet neben der Doppel-SIM-Unterstützung noch eine VGA-Kamera, MP3-Player, E-Mail-Client und einen Slot für Micro-SD-Karten, mit denen der dürftige interne Speicher von acht Megabyte aufgerüstet werden kann. Für etwa 400 Euro wird das Handy bei uns ab Oktober erhältlich sein.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol