Mi, 18. Juli 2018

Lexikon digitalisiert

29.08.2007 12:12

Lexikon von 1750 digitalisiert

Internet-Nutzer können ab sofort im größten Nachschlagewerk des 18. Jahrhunderts stöbern. Johann Heinrich Zedlers "Universal-Lexicon" ist für das Netz so aufbereitet worden, dass eine differenzierte Suche nach Schlagwörtern möglich ist. Das Lexikon erschien zwischen 1732 und 1754 in 68 Bänden und hat einen Gesamtumfang von 68.000 Seiten.

Rund 289.000 Artikel dokumentieren, was die Menschen damals unter anderem über Berge, Künstler, Religionen oder Kriege wussten. An der zweijährigen Erarbeitung war neben der HAB auch die Bayerische Staatsbibliothek München beteiligt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.