Di, 23. April 2019
12.12.2017 09:21

Jetzt mitdiskutieren

Das sagen unsere Leser zum Kippen des Rauchverbots

Das ursprünglich ab Mai 2018 geplant gewesene absolute Rauchverbot in der Gastronomie kommt nun doch nicht. ÖVP und FPÖ haben sich am Montag nach einer emotionalen Debatte stattdessen auf eine Raucherregelung nach "Berliner Modell" geeinigt, was bedeutet, dass Gäste vorerst weiter in abgetrennten Räumlichkeiten rauchen dürfen. Nun hagelt es von allen Seiten heftige Kritik - und auch auf krone.at wird die türkis-blaue Entscheidung von den Lesern kontroversiell diskutiert.

Da die allermeisten Lokale in Privatbesitz sind und ihre Inhaber ihren Lebensunterhalt damit verdienen, solle die Entscheidung, ob dort geraucht werden darf oder nicht, bei den Betreibern liegen, meint etwa User biker1220: "Der Staat hat meiner Meinung nach hier gar nichts zu melden. Eigentlich ganz einfach. Wenn es jemand stört, dass in einem Lokal geraucht wird, braucht er nicht hinzugehen."

In eine ähnliche Kerbe schlägt maximal1: Da die Politik immer von mündigen Bürgern spreche, sollte es jedem selbst überlassen werden. "Ich bin der Meinung, dass die bisherige Lösung meistens gut funktioniert hat", schreibt er. Das sieht auch ultimate so: "Diese Bevormundung muss endlich aufhören, es hat jeder Selbstverantwortung zu tragen (…). Bravo, richtige Entscheidung!" Fast wortgleich argumentiert krone.at-User flameknight: "Man sollte aufhören, die Leute bevormunden zu wollen, und sie wieder selbst denken lassen."

Dass man ein bereits beschlossenes Gesetz, "das zum Wohle vieler Menschen gereicht hätte", wieder zurücknimmt, stößt User Wogerl1 auf. "Hat Herr Strache wirklich keine anderen 'Probleme' zu lösen? In spätestens zwei Jahren hätte es niemanden mehr gejuckt, dass in Lokalen nicht mehr geraucht werden darf (...) Wie schön wäre es gewesen, nicht mehr diesem gesundheitsraubenden, stinkenden Qualm ausgesetzt zu sein", heißt es in seinem Posting.

Und auch Wahlsieger Sebastian Kurz (ÖVP) bekommt sein Fett ab. "Bis jetzt WAR ich Fan von Sebastian Kurz. Muss leider erkennen, dass auch er bereit ist, sich zu verkaufen (an Strache und seiner Forderung zur Regierungsbeteiligung), um an der Macht zu sein! Auf Kosten unserer Gesundheit!!!", so die Kritik von dampfplaudern71.

Einen "Kniefall vor der Tabak-Lobby" sieht User Gewaltfrei, denn "man raucht am meisten in Lokalen", schreibt er. Und bloodmoon spricht von einer "typisch österreichischen Lösung ... Echt schwache Politik!". Der Großteil der Österreicher wolle keine Aufhebung des Rauchverbotes, ist Aligraph sicher und appelliert daher an den FPÖ-Chef: "Hr. Strache, denken Sie nochmal nach und beharren Sie bitte nicht auf ihrem Justament-Standpunkt."

Wilhelm Eder
Wilhelm Eder

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Mit 79 Jahren
Celtic-Legende Billy McNeill gestorben
Fußball International
„An Seite des Feindes“
Neue IRA bekennt sich zu Mord an Journalistin
Welt
„Themen, die bewegen“
krone.at-Talk mit Katia Wagner startet auf n-tv
Medien
Surf-Fans aufgepasst!
Wir verlosen eine Trainingseinheit mit Alex Wippel
Gewinnspiele
„Game of Thrones“
Aufreger-Szene: Selbst „Arya“ glaubte an Scherz
Video Stars & Society
Neuer „Fast & Furious“
Jason Statham und „The Rock“ geben richtig Vollgas
Video Kino
Achillessehnenriss!
Verletzungsdrama um Bayern Münchens Wunschspieler!
Fußball International

Newsletter