Di, 18. Dezember 2018

Feuerwehr im Einsatz

19.11.2017 12:10

Zwei Tote bei Wohnhausbränden in OÖ und NÖ

In Oberösterreich ist die Feuerwehr am Samstagabend zum Brand eines Einfamilienhauses ausgerückt. Als die Einsatzkräfte das Haus durchsuchten, fanden sie einen Toten. Der 52-jährige Hausbesitzer war vermutlich bei dem Brand ums Leben gekommen. Auch in Niederösterreich starb eine Person bei einem Brand.

Das Feuer in Oberösterreich war in dem Haus in Braunau am Inn ausgebrochen. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen zur Todes- und Brandursache aufgenommen. An dem Löscheinsatz waren fünf Feuerwehren mit mehr als 70 Personen beteiligt.

Wie die Polizei am Sonntagnachmittag bekannt gab, dürfte der 52-Jährige das Haus selbst angezündet und Selbstmord begangen haben. In den nächsten Tagen werden eine Obduktion sowie eine toxikologische Untersuchung der Leiche erfolgen. Die Polizei schließt nach dem derzeitigen Ermittlungsstand Fremdverschulden aus.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung und der Löschleitungen, die über die B147 gelegt wurden, war die Braunauer Straße für die Zeit der Brandbekämpfung für den Verkehr gesperrt. Um 22.45 Uhr wurde von der Feuerwehr Brand aus gemeldet.

Frau stirbt bei Wohnhausbrand in NÖ
In Thal bei Muggendorf in Niederösterreich kam dann am Sonntag in der Früh eine Frau bei einem Wohnhausbrand ums Leben. Kurz nach 5 Uhr wurden die Einsatzkräfte alarmiert. Als die ersten Feuerwehrleute eintrafen, stand das Haus im Ortskern bereits in Vollbrand. Eine als vermisst geltende Person - laut ORF handelt es sich um die 66-jährige allein lebende Bewohnerin des Hauses - wurde kurze Zeit später geborgen. Der Notarzt konnte jedoch nichts mehr für sie tun.

Laut Polizei habe es lange gedauert, bis Brand aus gegeben werden konnte. Insgesamt waren rund 80 Mitglieder von neun Feuerwehren mit den Löscharbeiten beschäftigt. Die Brandursache ist noch unklar.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Der krone.at-Talk
Ist das Weihnachtsfest noch zu retten?
Österreich
Viele Verletzungen
Olympiasieger Viletta beendet seine Karriere
Wintersport
Verdächtiger in Haft
Junge Touristinnen in Marokko getötet
Welt
„Sind glücklich“
Hoeneß bleibt Bayern-Aufsichtsratsvorsitzender
Fußball International
Ehre für Salzburger
Gishamer ersetzt Drachta als FIFA-Schiedsrichter
Fußball International
Ein Jahr in Zahlen
So turbulent war das Flugjahr 2018
Reisen & Urlaub

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.