Di, 25. September 2018

46,1 Prozent für SP

17.10.2017 11:13

Krems: Neue rote Hochburg?

Klarheit durch Mehrheit - der sonst von der Volkspartei bemühte Wahlspruch gilt seit Sonntag auch in Krems. Diesmal allerdings für die SP. Lag der Rote Reinhard Resch im Jahr 2012 nur haarscharf vor der seit jeher regierenden VP, freut sich der Bürgermeister nun über ein sattes Plus von mehr als acht Prozent.

272 Stimmen und ein Mandat trennten SP und VP bisher im Gemeinderat. Der amtierende Stadtchef Resch konnte den Vorsprung, wie berichtet, auf knapp 3000 Stimmen ausbauen - und steuert seine Partei in Richtung absolute Mehrheit. Mit 19 Mandaten benötigt er für Beschlüsse nun lediglich die Stimmen zweier Gemeinderäte - dafür würde ihm etwa die KP schon reichen.

Davon wollte der Wahlgewinner am Sonntagabend aber nichts wissen. Freude ließ im SP-Lager keinen Platz für Spekulationen. Und Resch selbst betonte, mit allen Mitbewerbern eine Gesprächsbasis zu suchen: "Seit fünf Jahren stehe ich für faire Zusammenarbeit mit allen Parteien. Das haben die Bürger jetzt honoriert, und daran wird sich auch jetzt nichts ändern."

Leider nein, hieß es anders als im Bund für die VP. "Dieser Trend war absehbar", beteuert nun Erwin Krammer. Der langjährige Stadtrat: "In meiner kurzen Zeit als Spitzenkandidat ist es mir leider nicht gelungen, diesen noch umzukehren."

Als klaren Wählerauftrag sieht die FP das Ergebnis: Neo-Politikerin Susanne Rosenkranz schaffte nämlich nicht nur das erhoffte vierte Mandat, sondern insgesamt gleich sechs. Was sie vorhat? "Stadtentwicklung nicht nur in der Innenstadt und Abbau der Bürokratie."

Thomas H. Lauber, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Aktuelle Schlagzeilen
„Nichts zu bedauern“
Erdogan lobt Özil für Rücktritt aus Nationalteam
Fußball International
In Minute 87
1:1 - Bayern verschenken Sieg gegen Augsburg
Fußball International
5:6 n.V in Innsbruck
Meister Red Bull Salzburg bleibt sieglos
Eishockey
Gegen Ingolstadt
Louis Schaub bereitet Kölns 2:1-Siegtor vor
Fußball International
Historischer Treffer
Harnik-Ferserltor bei Bremens 3:1 gegen Hertha
Fußball International
Altach siegt 2:1
WAC mit lockerem 4:0 ins Cup-Achtelfinale
Fußball National
4 Aktivisten im Finale
Russen stoppten 170 Flitzer während der WM
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.