Fr, 22. Juni 2018

Post von Jeannée

16.10.2017 15:30

Lieber Noch-Kanzler Christian Kern!

Was "Krone"-Kolumnist Michael Jeannée dem Noch-Bundeskanzler und SPÖ-Parteichef Christian Kern zu sagen hat? Lesen Sie seinen aktuellen Kommentar!

Lieber Noch-Kanzler,

ob Tal Silbersteins aufgeflogene Mafia-Methoden (für die ihm Ihre Partei bekanntlich über eine halbe Million hinblattelte) den Ausschlag für Ihre Abwahl gaben, darüber streiten sich nun die Experten, ist aber nicht der springende Punkt.

Der ist vielmehr jener Beratervertrag, der mit Wissen und Sanctus eines amtierenden sozialdemokratischen österreichischen Bundeskanzlers, nämlich Ihrem Sanctus und Wissen, Herr Kern, mit einem weltweit für seine kriminelle Skrupellosigkeit bekannten Polit-Gangster und -Söldner geschlossen wurde, auch wenn dieser in der Geschichte der Zweiten Republik beispiellose Kontrakt von Ihnen persönlich nicht firmiert worden ist.

Und so sage ich offen heraus, wie meine Leser es von mir gewohnt sind: Die Vorstellung, dass Sie die Nationalratswahlen 2017 doch noch gewinnen könnten, dass der Bundespräsident Sie mit der Bildung einer neuen Regierung beauftragen könnte, dass die Lösung der Probleme unseres Landes die nächsten fünf Jahre Ihre Sache sein könnte ...

... diese Vorstellung hat mich die letzten Tage buchstäblich krank gemacht.

Aber nun bin ich gesundet. Und im Übrigen der Meinung, dass, wenn Ihnen an der österreichischen Sozialdemokratie noch etwas liegt, Sie sich so schnell wie möglich von ihr verabschieden sollten ...

... denn auch in der Opposition blieben Sie der - Silberstein-Kern.

Michael Jeannée​, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.