Sa, 23. Juni 2018

Am Tag der Polizei

22.09.2017 12:50

Wiens Beamte starten "24-Stunden-Twittermarathon"

Am Samstag wird die Wiener Polizei erstmals die Aktion "24-Stunden-Twitter" durchführen. Ziel dabei ist es, die Bevölkerung nicht nur über die unterschiedlichen Einsätze zu informieren, sondern ihr auch einen Einblick in das breite Spektrum der Polizeiarbeit zu geben. Bewerkstelligt wird die Aktion mit mehreren Teams, die im Schichtbetrieb direkt in der Landesleitzentrale alle Einsätze und Notrufe mitverfolgen.

Unter dem Hashtag #24h133 werden am Tag der Polizei von Samstag 7 Uhr bis Sonntag 7 Uhr 24 Stunden lang alle Streifenwagen-Einsätze "getwittert". Um Schaulustige bei den Einsatzorten zu vermeiden, beschränken sich die Ortsangaben auf die Bekanntgabe der Bezirke.

Deutsche Polizei als Inspiration
Inspiraton für der Twitter-Aktion haben sich die Wiener Beamten laut eigenen Angaben von den deutschen Kollegen der Berliner Polizei geholt, die bereits mehrere Hunderttausend Follower auf Twitter hat. Sie waren im Jahr 2014 die ersten, die mit einem 24-stündigen Twitter-Marathon für positive Schlagzeilen gesorgt haben. Auch andere deutschen Polizei-Accounts fielen in der Vergangenheit oft durch Humor und Wortwitz auf. So twittert die Polizei München während des Oktoberfests etwa unter dem Hashtag #Wiesnwache. Dabei berichtet sie von skurrilen Vorfällen bis hin zu nützlichen Sicherheitstipps.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.