Mi, 17. Oktober 2018

Musik-Royals

15.09.2017 09:29

Beyoncé: Tochter Ivy Blue hat ihren eigenen Butler

Die einen sparen ihr ganzes Leben auf ein eigenes Haus, andere verwöhnen ihre fünfjährigen Kinder schon mit einem eigenen Butler. Genau so soll es im Hause Carter ablaufen. Denn wie ein Insider dem "National Enquirer" verriet, soll Beyoncés kleine Tochter bereits ihren eigenen Bediensteten haben.

"Dieser Typ bedient Blue morgens, mittags und nachts - auf expliziten Wunsch von Beyoncé und Jay-Z. Sie wollen, dass alle ihre Kinder von früh an wie Royals behandelt werden", beschrieb dieser laut "Bang Entertainment" die häusliche Situation bei den Musiksuperstars.

Personal soll Aufmerksamkeit garantieren
Seit der Geburt ihrer Zwillingsgeschwister soll sich die Kleine immer wieder vernachlässigt fühlen. Um die benötigte Aufmerksamkeit zu garantieren, habe man den Butler eingestellt, so der Insider: "Blue Ivy hat auch ein Kindermädchen, das bei ihnen lebt und rund um die Uhr für sie da ist - abgesehen vom Putzpersonal und den Privatköchen, denen gesagt wurde, sie müssten alle Befehle der Kleinen befolgen."

Familienvermögen von Milliarde Euro
Zusammen sollen die Musiker ein Familienvermögen von fast einer Millarde Euro haben. Mit solch einem Kontostand bodenständig zu bleiben, falle nicht jedem leicht, wenn es nach dem Insider geht: "Den Butler anzuheuern ist ihre Art, sicherzustellen, dass sie sich so wichtig wie immer fühlt. Jay und Beyoncé sehen sich als König und Königin. Daher ist es in ihren Augen nur natürlich, dass ihr Kind einen Butler hat."

Kein Trinkgeld für Kellner
Von Trinkgeldern sehe das Paar jedoch gerne ab, wie ein weiterer Insider dem "Star" berichtete. Demnach hätten die Kellner nach einer Party auf dem Luxusanwesen in Malibu kein Kleingeld gesehen: "Bey and Jay verwöhnten ihre Gäste. Sie sparten nicht an dem feinsten Essen und den besten Getränken, die man für Geld kaufen kann. Aber als die Party zu Ende war, ärgerten sich die Kellner - die sich stundenlang den Hintern abgearbeitet hatten, damit der Abend ein Erfolg wurde, dass sie nur ein Danke bekamen."

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach 0:2 in Dänemark
Teamchef Foda: „Wir hatten keine Zielstrebigkeit“
Fußball International
2:6 gegen Zürich Lions
Vienna Capitals in Champions Hockey League out!
Eishockey
Klare Niederlage
Das war nichts! Österreich in Dänemark chancenlos
Fußball International
1:2 beim Weltmeister
Deutschland verliert auch in Paris! Jogi, was nun?
Fußball International
Neymar & Co. siegen
Später Erfolg! Brasilien ringt Argentinien nieder
Fußball International
Spiele manipuliert?
Betrugs-Skandal in Belgien: U-Haft verlängert!
Fußball International
Gruppenplatz 2 fixiert
ÖFB-U21 wahrt EM-Chance mit irrem 3:2 gegen Russen
Fußball International
Neuer Strafenkatalog
Bundesliga setzt gegen „böse Fans“ auf Punktabzüge
Fußball National
Brisanter #brennpunkt
Innenminister Kickl im Talk mit Katia Wagner
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.