Sa, 23. Juni 2018

Harley Davidson

03.09.2017 19:11

70.000 Motorräder werden heuer erwartet

Die ersten Motorräder der US-Kultmarke "blubbern" bereits durch Kärnten: Am Dienstag startet ja die European Bike Week - das größte Harley Davidson-Eigenevent der Welt. Die Touristiker erwarten sich heuer stolze 200.000 Übernachtungen in der Region.

70.000 Harley Davidson-Biker aus allen Teilen der Erde werden heuer zum 20-Jahr-Fest rund um den türkisblauen Faaker See erwartet. Und mehr denn je soll dabei die Harley-Community mit ihren vielen Chaptern im Mittelpunkt stehen. Europas größtes Motorrad-Spektakel dauert bis Sonntag, 10. September.

Buntes Rahmenprogramm
Auf dem Programm stehen Präsentationen neuer Modelle und Sonderanfertigungen, Bike-Shows, Flat Track-Demos, Testfahren sowie Rock und Blues vom Feinsten. Gemeinsame Ausfahrten dürfen natürlich nicht fehlen, ebenso wenig wie die bereits traditionelle Harley-Parade, an der mehr als 10.000 Biker teilnehmen werden. Statt um den Ossiacher See hätte heuer eigentlich um den Wörthersee gefahren werden sollen, was den Veldenern aber angeblich nicht passte.

Hannes Wallner, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.