So, 19. August 2018

Mehr Nächtigungen

21.07.2017 07:00

Sommersaison auf Erfolgskurs

Vielversprechend verläuft die heurige Sommersaison. Seit dem Start Anfang Mai ist die Zahl der Nächtigungen gegenüber dem Vorjahr um 6,3 Prozent gestiegen. Vor allem die Nachbarn aus dem Norden und dem Süden stürmen die Alpen. Zurückgegangen ist der Zustrom aus dem Westen, dafür Zuwächse im Osten.

Die deutschen Nachbarn sind und bleiben die wichtigsten Urlauber in Tirol. Jeder zweite Gast kommt aus Deutschland. In der laufenden Sommersaison ist der Anteil noch etwas höher. Von den bisher insgesamt 4,4 Millionen Nächtigungen entfallen mehr als 2,4 Millionen auf deutsche Urlauber. Knapp 689.000 Deutsche kamen im Mai und Juni nach Tirol, um 10 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

1,4 Millionen Ankünfte

Insgesamt konnte der Tiroler Tourismus bisher 262.000 Nächtigungen mehr (+6,3%) lukrieren. Mit 1,4 Millionen Ankünften liegt man 8,6 Prozent über dem Vorjahresergebnis. Auch die Nachbarn in Italien zieht es wieder vermehrt über den Brenner. 71.800 Nächtigungen bisher bedeuten ein Plus von 17,1 Prozent. Die starken Zuwächse sind aber auch dadurch zu erklären, dass die Italiener in den vergangenen Jahren eine unstete Gästegruppe mit teilweise großen Rückgängen war.

Minus bei Schweizern

Umgekehrt verhält es sich bei den Schweizern (inklusive Liechtenstein). Die sind nach Deutschen und Österreichern (548.000 Nächtigungen) zur drittwichtigsten Gästegruppe aufgestiegen. Die Steigerungen der Vorjahre haben sich heuer nicht fortgesetzt: 284.600 Nächtigungen bisher (-2%). Rückgänge auch bei Holländern und Belgiern.

Indien lässt grüßen

Eine Besonderheit sind die Nächtigungszuwächse bei Indern (+15.000 oder 39%). Vom guten Saisonergebnis haben alle Unterkunftskategorien profitiert. Besonders stark Ferienwohnungen und Campingplätze.

Betrachtet man nur den Juni, so ergeben sich extreme Zuwächse bei Ankünften und Nächtigungen (+28%). Die Feiertagsverschiebung macht’s.

Claudia Thurner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.