Di, 11. Dezember 2018

Fügen im Zillertal

16.05.2017 09:21

Mit einer Trassenverlegung gegen das Verkehrschaos

Die Staubelastung auf der Zillertaler Bundesstraße ist ein leidiges Dauerthema. Zu den Hotspots zählt Fügen. Seit knapp 40 Jahren sucht die Gemeinde nach einer Verkehrslösung. Mit einer Trassenverlegung will BM Dominik Mainusch nun endlich Taten setzen. Er hat das Projekt am Montag Abend rund 300 Bürgern vorgestellt.

"Unter der Einbindung der betroffenen Anrainer haben wir eine leistungsstarke Neutrassierung erarbeitet", erklärt Mainusch und ergänzt: "Ende Mai werden die Details in einer Gemeinderatssitzung diskutiert, am 7. Juni soll dann die Beschlusserfassung erfolgen."

Kreisverkehr und Unterführungen

Und wie sieht die "vielversprechende, endgültige Lösung" aus? Die Bundesstraße soll im Ortsgebiet entlastet werden, indem der Verkehr auf die andere - östliche Seite - der Zillertalbahn verlegt wird. Bei Fügen Nord ist ein Kreisverkehr geplant, unter dem die B169 durchführt und der auch die Gewerbeflächen bei der Tenne sowie die landwirtschaftlichen Gründe Richtung Ziller erschließt. Beim Knoten Fügen Mitte taucht die Straße wieder auf, auch hier sollen Auf- und Abfahrten in alle Richtungen möglich sein. Und bei Fügen Süd gibt es erneut eine Unterführung.

Nicht alle Bürger begeistert

Das Interesse für die "Variante Grün" war gestern bei den Bürgern erwartungsgemäß groß. Rund 300 Bürger nahmen an der Projektpräsentation teil, doch nicht bei jedem kam die Trassenverlegung gut an. Da ist noch Überzeugungsarbeit nötig.

Jasmin Steiner, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Zweite deutsche Liga
Bochum unterlag St. Pauli trotz Hinterseer-Tor 1:3
Fußball International
Neues Disziplinproblem
„Skandal-Nudel“ Dembélé verschläft Barca-Training!
Fußball International
Champions League
Liverpools Klopp beschwört „Geister von Anfield“!
Fußball International
„Brauchen Knipser!“
Rapid: Wieso funktionieren die Stürmer hier nicht?
Fußball National
50-Jahr-Jubiläum
Hausbau mit Ytong - immer ein Gewinn!
Bauen & Wohnen
Ermittlung gegen Ärzte
Hätte Italo-Fußballer Astori nicht sterben müssen?
Fußball International
Steine und Holzstücke
Drei Asylwerber ließen Zug beinahe entgleisen
Oberösterreich
„Nieder mit Regierung“
Sozialistische Jugend: Auf Linie mit „Gelbwesten“
Österreich
Tirol Wetter
-1° / 2°
leichter Schneefall
-2° / 1°
leichter Schneefall
-2° / -1°
Schneefall
-2° / 0°
leichter Schneefall
-3° / 2°
leichter Schneefall

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.