28.04.2017 09:34 |

Datenwolke

Cloud-Boom kurbelt Microsoft-Geschäft weiter an

Dank boomender Cloud-Dienste und Office-Programme hat Microsoft zum Jahresauftakt deutliche Geschäftszuwächse verbucht. Im Jahresvergleich stieg der Überschuss in den drei Monaten bis Ende März um fast 30 Prozent auf 4,8 Milliarden Dollar (4,4 Milliarden Euro), die Erlöse wuchsen auf bereinigter Basis um sechs Prozent auf 23,6 Milliarden Dollar, wie Microsoft am Donnerstag mitteilte.

Zugpferd bleibt Azure, Microsofts Cloud-Plattform für Unternehmen, hier legten die Erlöse um 93 Prozent zu. Starkes Wachstum gibt es zudem weiterhin bei den Office-Büroprogrammen, deren Sparte angetrieben von der Online-Version "Office 365" ein Umsatzplus von 22 Prozent auf knapp acht Milliarden Dollar verbuchte.

In der klassischen PC-Sparte hingegen brechen die Einnahmen weiter weg. In dem am Umsatz gemessen größten Geschäftsfeld, das auch den problematischen Hardware- und Smartphone-Bereich sowie die Gaming-Sparte mit der Spielkonsole Xbox umfasst, schrumpften die Erlöse um sieben Prozent auf 8,8 Milliarden Dollar. Microsofts Surface-Tablets steuerten ein 26-prozentiges Minus bei, bei den Windows-Betriebssystemen gab es hingegen mal wieder Zuwächse.

Das im letzten Jahr für gut 26 Milliarden Dollar geschluckte Karriereportal Linkedin trug zwar 975 Millionen Dollar zum Umsatz bei, machte aber einen operativen Verlust von 386 Millionen Dollar. Es war das erste volle Quartal, in dem die Ergebnisse der Tochter sich in der Microsoft-Bilanz niederschlugen.

Konzernchef Satya Nadella zeigte sich zufrieden und hob die Erfolge im Cloud-Bereich hervor: "Die Quartalszahlen reflektieren das Vertrauen der Kunden". Am Markt kamen die Ergebnisse weniger gut an: Während der Gewinn die Prognosen übertraf, hatten Analysten beim Umsatz mehr erwartet. Seit Jahresbeginn hat der Aktienkurs aber um zehn Prozent zugelegt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
2:1 würde reichen
LASK: Bitte das Gleiche in Brügge noch einmal!
Fußball National
Sport für Schwangere
Mit Babybauch durch die Weinberge
Gesund & Fit
Filzmaier-Analyse
Wohin und mit wem gehst du, SPÖ?
Österreich
Rekordfest der „Krone“
Wir haben ganz Linz singen und tanzen gesehen!
Oberösterreich
Hier im Video
Juventus siegt ohne Trainer - Pleite für Ribery
Fußball International
Premier League
Salah-Show! Liverpool gewinnt Hit gegen Arsenal
Fußball International

Newsletter