08.04.2017 17:19 |

Schwangere starb

Gutachter-Expertise: "Sie könnten beide leben"

Sie hatte Herzrasen, die Beine voller Wasser, konnte nicht mehr schlafen. "Ich hab Angst, dass ich einen Herzinfarkt bekomme bei der Geburt", sagte die Wienerin (25) immer wieder. Jasmin hat verzweifelt versucht, von Ärzten gehört zu werden, vergebens. Sie und ihr Ungeborenes sind tot. Ärzte hätten das verhindern können, besagt eine Expertise von Gutachter-Koryphäe Peter Husslein.

Dieses Gutachten birgt Zündstoff: Denn der tragische Tod einer jungen Mama (25) und ihres ungeborenen Sohnes Pascal wäre zu verhindern gewesen, hätten Ärzte die massiven Beschwerden der Hochschwangeren ernst genommen. Doch "die Betreuung von Frau A. im SMZ-Ost muss kritisch gesehen werden", so Professor Husslein.

"Nicht ausreichend Gehör geschenkt"
Der Patientin wurde "nicht ausreichend Gehör geschenkt", "trotz eines auffälligen Blutdrucks im Mutter-Kind-Pass findet sich keine einzige dokumentierte Blutdruckmessung", ein Kaiserschnitt hätte zwei Leben retten können.

Ein Auszug aus dem Gutachten von Prof. Dr. Peter Husslein: "Es ist mit außerordentlich großer Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass man, wenn man sich am 9. 11. mit der Gesamtkonstellation (…) ernsthafter auseinandergesetzt hätte (…), Frau A. und ihr Kind durch die Vornahme einer Geburtseinleitung retten hätte können."

Jasmin A.s Kreislauf brach schließlich zusammen, als sie mit dem Notarzt ins Wiener AKH gebracht wurde. Herzstillstand!

Top-Anwältin Barbara Auzinger hofft jetzt darauf, dass das SMZ Ost bzw. die Stadt Wien einlenken und Jasmins Mädchen Emilie (2) wenigstens Trauergeld zusprechen.

Sandra Ramsauer, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Duell mit Hoffenheim
LIVE: Frankfurt führt weiter dank Hinteregger-Tor
Fußball International
Aus Keller befreit
Feuerwehr eilt Pferd nach Treppensturz zu Hilfe
Niederösterreich
Neue Linzer Wäsche
Der LASK präsentiert Champions-League-Trikots
Fußball National
Bundesliga im Ticker
LIVE: Austria nach Europacup-Aus gegen Admira
Fußball National
2. Deutsche Bundesliga
Grozurek-Tor zu wenig: Karlsruhe verliert in Kiel
Fußball International
Bei packendem Remis
Guardiola und City-Star Aguero geraten aneinander
Fußball International
Ex-„Bulle“ tritt nach
Nach Wechsel zu Bayern: Rose watscht Youngster ab!
Fußball International
Deutschland freut sich
Im Coutinho-Fieber: „Bei weitem bester Fußballer“
Fußball International
„Banden am Werk“
Frequency: Zelte aufgeschlitzt und angezündet
Niederösterreich
Schutzengel am Werk
Geländewagen prallt gegen Pkw am Pannenstreifen
Niederösterreich

Newsletter