Bäume gefährdet

Kurstadt im Kampf gegen Waldsterben

Schwarzföhren mit verdörrten Nadeln im Stadtwald, dahinsiechende Eschen im Helenental - bei Spaziergängen in und um Baden entdecken aufmerksame Naturbeobachter immer mehr "Problembäume". Die Stadtgärtner nehmen den Kampf gegen das Waldsterben auf. Nach den notwendigen Rodungen wird aufgeforstet.

"Besonders die Trockenheit in den Jahren 2013 und 2015 hat den Beständen im Stadtwald zugesetzt", erklären die Fachleute. Die geschwächten Schwarzföhren hatten einem heimtückischen Pilz sowie Schädlingen wie dem Borkenkäfer nur wenig entgegenzusetzen. Die Folge: Befallene oder bereits abgestorbene Bäume müssen gefällt werden. "Da der Erholungswald in Stadtnähe erhalten werden muss, ist Hilfe von Menschenhand nötig", heißt es im Rathaus. Wissenschafter analysieren jetzt Waldböden um Baden, um deren Eignung für verschiedene Baumarten festzustellen. Danach wird aufgeforstet. Der erste Schritt: Im Bereich der Theresienwarte werden 1600 junge Schwarzföhren gepflanzt. Andernorts könnten indes Eichen und Buchen folgen.

Die Motorsäge kreischt auch im Helenental. Entlang des berühmten Wegerls hat ebenfalls ein Pilz viele Eschen angegriffen. Gefällt wird zwischen Holzrechenplatz und Cholerakapelle.

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Nur Polen schimpfen“
Russel hat genug vom Shitstorm der Kubica-Fans
Formel 1
Wirbel um ÖFB-Star
Tabletten und Akupunktur: NADA prüft Hinti-Krampf
Fußball International
„Lage ist dramatisch“
Brände: Entsorger fordern Pfandflicht für Akkus
Elektronik
„Nicht unsere Werte“
Rassistische Anti-Pogba-Pöbelei! ManUnited in Rage
Fußball International
Programm präsentiert
Liste JETZT will den Rechtsstaat verteidigen
Österreich
Niederösterreich Wetter
19° / 27°
stark bewölkt
18° / 27°
leichter Regen
20° / 28°
bedeckt
19° / 31°
heiter
15° / 25°
leichter Regen

Newsletter