03.04.2017 08:04 |

Nach vier Stunden

Feuerwehr rettet Hund aus 10 Meter tiefem Brunnen

Dieser Vierbeiner hatte Glück: Kalifornische Feuerwehrmänner haben am Sonntagnachmittag das Leben von Hündin "Lucy" gerettet. Das Tier ist bei einer Wanderung in den Bergen von Santa Monica in einen zehn Meter tiefen Brunnen gestürzt und konnte erst nach vier Stunden geborgen werden.

Eigentlich gilt in dem Wandergebiet der Santa Monica Mountains Leinenpflicht für Hunde. Ihre Halter ließen "Lucy" allerdings ohne Leine die freie Natur genießen. Nach kurzer Wanderung dann der Schock: "Lucy" war weg. Wie sich herausstellte, war das Tier in einen zehn Meter tiefen und ganz unten nur 60 Zentimeter breiten Brunnen gefallen.

Die verzweifelten Besitzer von "Lucy" riefen die Feuerwehr, die das vollkommen verängstigte Tier nach vier Stunden mit einem Seilzugsystem bergen konnte.

"Habe sie aufgestellt und in den Arm genommen"
Der Retter von "Lucy" schildert dem TV-Sender ABC, wie die Aktion verlaufen ist: "Wir haben ein Sicherheits- und ein Hauptseil angelegt, dann habe ich mich mit einer Schlinge in der Tasche hinuntergelassen. Ich habe sie um die Hündin gelegt, sie aufgestellt und in den Arm genommen. Dann sind wir wieder rauf."

"Lucys" Familie war nach der Rettung ihres Lieblings überglücklich. Die Feuerwehrmänner redeten den Haltern des Tieres dennoch ins Gewissen: Der Zwischenfall sei eine wichtige Lektion für Wanderer in der Gegend, Hunde auch in vermeintlich unberührter Natur an der Leine zu führen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bundesliga im TICKER
LIVE: Comeback-Hierländer schießt Sturm in Führung
Fußball National
Bundesliga im TICKER
LIVE: 1:0! Hartberg-Hammer schockt die Austria
Fußball National
Bundesliga im TICKER
LIVE: Salzburg mit 3 Toren in 6 Minuten gnadenlos
Fußball National
Deutsche Bundesliga
Sabitzers Leipziger schlagen Hütters Frankfurter!
Fußball International
Reims in Pole-Position
Sturms Dario Maresic wechselt nach Frankreich
Steiermark
Zweite deutsche Liga
Hinterseer-Tor bei 4:2 von Leader HSV in Karlsruhe
Fußball International
Bis ins Jahr 2023
Knalleffekt! Timo Werner verlängert bei RB Leipzig
Fußball International

Newsletter