03.10.2023 14:16

Nach tödlicher Attacke

„Hunde sollten jährlich überprüft werden!“

Nachdem am Montag eine Joggerin in Oberösterreich von einem Hund attackiert und dabei tödlich verletzt wurde, meldet sich nun die „Krone“-Tierecke zu Wort. Man müsse jetzt vermeiden, dass Diskussionen um Hundehaltung in die falsche Richtung gehe. „Nicht jeder Hund ist eine Bestie!“

Laut „Krone“-Tierexpertin Maggie Entenfellner müsse man sich nun fragen, wie man das Problem besser in den Griff bekommt. Die langjährige Forderung der „Krone“-Tierecke lautet daher: Jeder Hundehalter sollte jährlich mit seinem Tier zu einer Überprüfung gehen, um festzustellen, wie sich das Tier im Alltag verhält. Denkbar wäre so eine Überprüfung auch ab einem bestimmten Gewicht des Tieres, so Entenfellner. „Da geht es nicht darum, ob der Sitz oder Platz kann, sondern es geht darum, wie der Hund beispielsweise gemeinsam mit anderen Hunden oder auch Kindern agiert.“

Die „Krone“-Tierexpertin frage sich aber auch, ob es noch zeitgemäß ist, dass private Hundehalter ihren Hund zum Schutz ausbilden, „damit sie quasi eine lebende Waffe sind“. Entenfellner: „Im besagten Fall war es nicht so, aber meistens sind es solche Tiere, die dann auch zu gefährlichen, mitunter sogar tödliche Attacken führen.“

Natürlich könne man schlechte Angewohnheiten abtrainieren, so Entenfellner. So tragisch dieser Vorfall auch sei, man dürfe ebenso wenig vergessen, dass Hunde unglaubliche Dienste für die Menschheit verrichten. „Wann immer eine Naturkatastrophe ist, ein Erdbeben, eine Flut - es sind Hunde, die Menschen finden. Wir müssen auch dankbar sein, dass wir diese Tiere an unserer Seite haben können.“

Das ganze Interview mit Maggie Entenfellner sehen Sie im Video oben!

Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele