Fr, 22. Juni 2018

Laut EU zu teuer

28.03.2017 15:46

Aus für Gratis-Interrail-Tickets für Jugendliche

Die EU schießt sich ins eigene Knie, indem sie eine geplante Imagekampagne der besonderen Art aus Kostengründen abdreht. Die Idee war, allen Jugendlichen zu ihrem 18. Geburtstag ein Gratis-Rundreiseticket durch ganz Europa zu schenken, um das Zusammengehörigkeitsgefühl der Menschen zu stärken.

"Grandios", hatte der österreichische Verkehrsminister Jörg Leichtfried, selbst einmal EU-Parlamentarier, die Idee gefunden. Selbst in einer abgespeckten Variante, in der vorerst, um die Kosten niedriger zu halten, zwar eine große, aber eben doch begrenzte Zahl an Interrail-Tickets pro Jahr EU-weit unter allen 18-Jährigen hätten verlost werden sollen, wäre die Imagekampagne der Union immer noch ein deutliches, sehr positives Zeichen an die Jugend gewesen.

Aber auch dazu ist die zuständige EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc nicht bereit: "Die nötigen Mittel stehen derzeit nicht zur Verfügung."

Blamable Performance der EU-Verkehrskommissarin
Um dennoch irgendetwas anzubieten, hat sie ein Programm ausarbeiten lassen, bei dem maximal 5000 bis 7000 Jugendlichen die Möglichkeit geboten werden soll, alleine oder mit ihrer Schulklasse ein anderes EU-Land zu besuchen. Dafür müssen Projekte eingereicht und genehmigt werden. Ein Prozess, der dermaßen kompliziert ist, dass man das Gefühl hat, die EU-Verkehrskommissarin möchte, dass möglichst wenige Jugendliche tatsächlich teilnehmen.

Und das dafür nötige Geld wird auch nicht zusätzlich zur Verfügung gestellt, sondern vom Studentenaustauschprogramm Erasmus abgezogen. Eine Schande!

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.