Sa, 21. Juli 2018

Gerüchteküche

24.03.2017 10:40

Galaxy S8: Samsung plant Geld-zurück-Garantie

In wenigen Tagen wird Samsung sein neues Smartphone-Flaggschiff Galaxy S8 enthüllen. Vieles darüber, was in ihm stecken soll, ist im Vorfeld bereits durchgesickert. Für eine Überraschung könnte der südkoreanische Elektronikkonzern aber dennoch sorgen, denn Medienberichten zufolge soll das Unternehmen Käufern eine überaus großzügige Geld-zurück-Garantie einräumen.

Wie "Boy Genius Report" unter Berufung auf die koreanische Website "The Investor" berichtet, ist Samsung offenbar derart überzeugt von seinem kommenden Smartphone, dass das Unternehmen Käufern eine dreimonatige Geld-zurück-Garantie einräumen möchte. Ob weltweit oder nicht, das verrät der Bericht allerdings nicht.

Gewagt wäre dieser Schritt jedenfalls: Nach dem Debakel um explodierende Akkus im Galaxy Note 7 steht Samsung unter Erfolgsdruck. Schiefgehen sollte binnen der kolportierten Frist also nichts, andernfalls dürften viele Konsumenten ihr Galaxy S8 wieder retournieren. Im Gegenzug könnte Samsung aber auch von vielen Unentschlossenen profitieren, die das Gerät aufgrund der Geld-zurück-Garantie kaufen und praktisch risikofrei ausprobieren könnten.

Eine nicht unbedeutende Rolle bei dem Ganzen dürfte allerdings auch Apples iPhone 8 spielen. Abhängig davon, so "The Investor", wann das neue Smartphone vorgestellt wird, könnten die Kalifornier nämlich Samsung in die Parade fahren und Galaxy-S8-Käufer durch die Garantie zum Umtausch bewegen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.